82-jähriger Landwirt erstickt an Gülle

Lesedauer: 2 Min
Zwischen Lorch und Schwäbisch Gmünd gibt es einen Notarzt-Einsatz.
Notarzt im Einsatz. (Foto: Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein 82-jähriger Landwirt ist nach einem Arbeitsunfall am Dienstagnachmittag im Krauchenwieser Teilort Ablach an Gülle erstickt.

Wie das zuständige Polizeipräsidium Konstanz am Mittwoch mitteilte, arbeitete der 82-Jährige auf seinem landwirtschaftlichen Anwesen. Mit der Schaufel seines Radladers wollte der Mann Gülle aus einem Sammelbecken an einen anderen Ort des Anwesens bringen.

An einer Steigung kippte das Fahrzeug um, fiel über die Längsseite nach links und begrub den 82-Jährigen unter sich. Die transportierte Gülle floss über den Kopf des Mannes zurück in Richtung Grube, wodurch der Eingeklemmte nach Auskunft des Notarztes erstickte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen