Vilsinger Mostpresse läuft wieder wie am Schnürchen

Lesedauer: 2 Min

In Vilsingen kann am 15., 22. und 29. September sowie am 6., 13. und 20. Oktober gemostet werden.
In Vilsingen kann am 15., 22. und 29. September sowie am 6., 13. und 20. Oktober gemostet werden. (Foto: Gemeinde)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeindemosterei in Vilsingen ist repariert worden, sodass die Most-Saison kommen kann. Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, wurde unter tatkräftiger Mithilfe der Vilsinger „Gmoids-Moster“ Karl-Anton Stroppel und Thomas Klein sowie unter technischer Beratung durch Peter Burth von einer Firma ein neuer Antrieb für die Hydraulikpresse installiert. Der Testlauf mit Mostobst des mehrmaligen Vilsinger Mostkönigs Peter Kleiner ging reibungslos über die Bühne.

In Vilsingen kann am 15., 22. und 29. September sowie am 6., 13. und 20. Oktober gemostet werden. Bei entsprechendem Bedarf ist auch noch am 27. Oktober geöffnet. In der Vilsinger Gemeindemosterei können die Kunden garantiert den eigenen Saft von den eigenen Äpfeln mitnehmen. In der sogenannten Packpresse werden die gepressten Säfte nicht mit anderen vermengt. Anmeldungen nimmt Thomas Klein ab sofort unter der Telefonnummer 0170/560 46 23 entgegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen