Solarpark Engelswies: Zeichnungsfrist für Beteiligung beginnt am 11. November

Lesedauer: 2 Min
 Die Zeichnungsfrist für die Beteiligung am Solarpark Engelswies beginnt am 11. November.
Die Zeichnungsfrist für die Beteiligung am Solarpark Engelswies beginnt am 11. November. (Foto: ARTIS, Uli Deck)
Schwäbische Zeitung

Die Zeichnungsfrist für die Beteiligung am Solarpark Engelswies beginnt für Einwohner der Gemeinde Inzigkofen und der Meßkircher Gemarkung Langenhart am 11. November um 10 Uhr. Bis zum 1. Dezember um 23.59 Uhr besteht für interessierte Privatanleger die Möglichkeit, direkt in klimaschonende und regionale Stromerzeugung zu investieren und dabei attraktive Rendite-Chancen zu nutzen. Vor kurzem ging der zweite Bauabschnitt ans Netz.

Umsetzung über Internet-Plattform

Auf der Internetseite buergerbeteiligung.enbw.com gibt es ausführliche Informationen über den allgemeinen Beteiligungsprozess und das Produkt: Das „Nachrangdarlehen mit eigenkapitalähnlicher Haftungsfunktion“ hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Die Verzinsung liegt bei jährlich 3 Prozent. Jeder Anleger kann zwischen 500 und 25 000 Euro investieren. Bei Beträgen von mehr als 1000 Euro ist die Abgabe einer Selbstauskunft gesetzlich vorgeschrieben. Auf der Projektseite der buergerbeteiligung.enbw.com/pvengelswies finden sich weitere Informationen, wie der Beteiligungsprozess nach der Zeichnung weitergeht.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen