Neues Fahrzeug für „Helfer vor Ort“ wird in Inzigkofen eingeweiht

Lesedauer: 2 Min
 Die „Helfer vor Ort“ in Inzigkofen haben ein neues Fahrzeug bekommen.
Die „Helfer vor Ort“ in Inzigkofen haben ein neues Fahrzeug bekommen. (Foto: Tanja Japs)
taja

Die DRK-Bereitschaft Inzigkofen hat am Sonntag ihr neues Helfer-vor-Ort-Fahrzeug in der Römerhalle eingeweiht. Der stellvertretende Bürgermeister Gerhard Klein begrüßte die anwesenden Besucher sowie den Ehrengast Franz-Christian Mattes, stellvertretender Präsident vom DRK-Kreisverband Sigmaringen, im Rahmen eines kleinen Festakts. „Der Anlass heute hat einen besonderen Hintergrund: Es geht um das Projekt „Helfer vor Ort in Inzigkofen“, das seit September 2018 eingeführt ist“, sagte Klein in seiner Ansprache. Ein beim Rettungsdienst des DRK Kreisverband Sigmaringen eingehender Notruf wird parallel zur Hilfe-vor-Ort-Gruppe – in diesem Fall Inzigkofen – weitergeleitet. Durch die lokale Nähe zum Unfallort sind die Helfer schneller am Unfallort und können deshalb innerhalb kürzester Zeit wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen einleiten. Das neue Einsatzfahrzeug mit Ausstattung kostet 27 000 Euro und wurde durch Zuschüsse des Kreisverbands, Spenden, die Vereinskasse und einen Zuschuss durch die Gemeinde finanziert. Klein lobte das enge, kooperative und wohlwollende Miteinander von DRK und Gemeinde.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen