Möbelhaus-Geschäftsführer Rogg stirbt nach Motorradunfall

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Bei einem Motorradunfall am Sonntag auf der Landesstraße 277 zwischen Dietfurt und Inzigkofen ist Jochen Rogg, der Geschäftsführer des gleichnamigen Balinger Möbelhauses, gestorben. Der Unfall passierte am Sonntag gegen 13.30 Uhr.

Rogg war in Richtung Sigmaringen unterwegs, als vor ihm ein 74-jähriger Renaultfahrer bremste, um in den Feldweg Richtung Unterschmeien einzubiegen. Wie die Polizei berichtet, ordnete sich der Autofahrer dazu links ein. Laut einem Zeugen hatte er dazu geblinkt. Rogg sah das bremsende Auto wohl zu spät und prallte in das Fahrzeugheck. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen, der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt rund 15 000 Euro. Mit schweren Verletzungen wurde Jochen Rogg ins Krankenhaus gebracht, wo er am Montag im Alter von 61 Jahren verstarb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen