Laienbühne Engelswies spielt im St. Verenasaal

Lesedauer: 2 Min
Die Laienspieler zeigen ein neues Stück.
Die Laienspieler zeigen ein neues Stück. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

„Zweimal Himmel und zurück“ heißt eine himmlische Komödie in drei Akten von Regina Harlander, die die Laienbühne Engelswies im St. Verenasaal zeigt.

Was tun, wenn beim geplanten Banküberfall alles aus dem Ruder läuft und man sich plötzlich von Polizisten umstellt sieht? Rennbahn-Kurt entscheidet sich nach einer Verfolgungsjagd dazu, der Situation durch einen beherzten Sprung von der nahen Brücke zu entfliehen. Seine Seele macht sich dadurch auf den Weg ins Jenseits. Dort angekommen muss Erzengel Uriel entscheiden, in welche Richtung es für Kurt geht.

Kurzentschlossen sendet Erzengel Uriel Kurt zurück auf die Erde. Auch den ewig jammernden Aloisius schickt Uriel mit zurück. Ob die beiden es schaffen, durch ihr Handeln Uriels Gnade und somit Einlass ins Paradies zu erlangen? Eine „himmlische“ Mission nimmt ihren Lauf…

Das Stück wird am Freitag, 4. Januar, um 19.30 Uhr; Samstag, 5. Januar, um 19.30 Uhr; Sonntag, 6. Januar, um 16 Uhr, Freitag, 11. Januar, um 19.30 Uhr und Samstag, 12. Januar, um 19.30 Uhr aufgeführt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen