Kretschmann kommt zur Brückeneinweihung

Lesedauer: 2 Min
 Winfried Kretschmann kommt zur Einweihung.
Winfried Kretschmann kommt zur Einweihung. (Foto: dpa)

Die Eröffnung des Fußgängerstegs über die Bahn bei der Eremitage und der Hängebrücke über die Donau im Inzigkofer Fürstlichen Park wird am Freitag, 15. März 2019, um 16 Uhr mit einer öffentlichen Veranstaltung gefeiert. Dazu erwartet die Gemeinde hohen Besuch, denn der Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sein Kommen zugesagt. „Zusammen wollen wir dann noch mit zahlreichen Vertretern des politischen und gesellschaftlichen Lebens eine schöne Feier machen“, gab Bürgermeister Bernd Gombold in der vergangenen Gemeinderatssitzung bekannt. Der Fußgängersteg aus Stahl befindet sich schon über den Gleisen und wird vor Weihnachten fertiggestellt. In dieser Woche beginnt nun auch die Firma Cresta Geo aus Chur in der Schweiz mit Bohrungsarbeiten und den Fundamenten für die Hängebrücke. Deshalb sind in diesem Bereich die Wanderwege gesperrt worden. Die Stahlseil-Hängebrücke wird dann im Februar montiert sein. Das Gesamtprojekt mit den zwei Brücken kostet die Gemeinde rund 666 000 Euro. Die Gemeinde erwartet aber Zuschüsse von 421 000 Euro. Die LEADER-Aktionsgruppe Oberschwaben, das Land Baden-Württemberg über den Ausgleichsstock, der Naturpark Obere Donau, die Stadt Sigmaringen und der Landkreis Sigmaringen erreichen zusammen die beachtliche Zuschussquote von 63 Prozent.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen