„Beinharter Verteidiger“ ist nun Ehrenmitglied des TSV

Lesedauer: 2 Min
Die Ehrenmitglieder des TSV (von links): Robert Stroppel, Siegfried Goth, Josef Kleiner und Karl-Anton Stroppel. Es fehlt Leo Mü
Die Ehrenmitglieder des TSV (von links): Robert Stroppel, Siegfried Goth, Josef Kleiner und Karl-Anton Stroppel. Es fehlt Leo Müller. (Foto: Film-Liga)
Schwäbische Zeitung

Beim Grillfest zum 60-jährigen Jubiläum des TSV Vilsingen hat es für den amtierenden Vorsitzenden Karl-Anton Stroppel eine große Überraschung gegeben: Aufgrund seiner Verdienste für den TSV wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstandsmitglied Berthold Stroppel würdigte das Engagement von Karl-Anton Stroppel und sagte, dass dieser sein Leben lang mit dem TSV verbunden gewesen sei. So habe er bereits als Jugendlicher in den Jugendmannschaften des TSV gespielt und war ab dem 18. Lebensjahr aktiver Spieler der 1. und 2. Mannschaft. Dabei habe er sich als „beinharter Verteidiger“ einen Namen gemacht.

Nach seiner aktiven Zeit kickte Karl-Anton Stroppel noch viele Jahre in der AH-Mannschaft und nahm regelmäßig an deren Freizeitaktivitäten teil. Später wechselte er in das Männerturnen des TSV, dem er bis heute treu geblieben ist. Darüber hinaus übernahm er Verantwortung in der Jugendarbeit und trainierte jahrelang viele Jugendmannschaften. Auch im Vorstand des TSV engagierte sich Karl-Anton Stroppel über Jahrzehnte. Zunächst war er Kassenwart, dann übernahm er das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und ist seit dem Jahr 2010 Vorsitzender des Gesamtvereins.

„Für dieses außergewöhnliche Engagement möchten wir uns im Namen des TSV bei dir bedanken“, sagte Berthold Stroppel und ernannte den sichtlich überraschten Vorsitzenden zum Ehrenmitglied des TSV Vilsingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen