Brennender Misthaufen löst Großeinsatz aus

Lesedauer: 1 Min

Feuerwehrleute beim Auseinanderziehen und Löschen des Strohguts; auch eine Wärmebildkamera war im Einsatz, um nach verbleibende
Feuerwehrleute beim Auseinanderziehen und Löschen des Strohguts; auch eine Wärmebildkamera war im Einsatz, um nach verbleibende (Foto: som)
Schwäbische Zeitung

Wegen eines brennenden Misthaufens in der Nähe eines Flüssiggastanks und eines Holzsilos sind am Freitagvormittag rund 50 Feuerwehrleute und zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei und des DRK auf einem Hof in Hundersingen im Einsatz gewesen.

Nach Angaben der Einsatzkräfte ging um 11.36 Uhr ein Alarm bei der Wehr in Oberstadion ein. „Zunächst sind wir von einem Gebäudebrand ausgegangen, da es eine starke Rauchentwicklung gab“, sagte Kommandant Jochen Steinle. Einsatzkräfte dreier Feuerwehren seien anschließend mit zwei Tanklöschfahrzeugen und mehreren Mannschaftstransportwagen ausgerückt. Den Brand konnten die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle bringen, so Steinle. Warum sich die Mischung aus Dung und pflanzlichem Einstreuh entzündet hatte, sei noch unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen