Reitergruppen treffen sich zum Leonhardiritt

Lesedauer: 2 Min
Die Reitergruppen ziehen am Sonntag beim Leonhardiritt durch Hohentengen.
Die Reitergruppen ziehen am Sonntag beim Leonhardiritt durch Hohentengen. (Foto: Archiv: Vera Romeu)
Schwäbische Zeitung

Das Kapellenfest zu Ehren des Heiligen St. Leonhard, dem Schutzpatron der Bauern und Pferde, wird am kommenden Sonntag, 3. November, in Ölkofen gefeiert. Traditionell sind dazu insbesondere auch Reiter aus der Region zum Leonhardiritt eingeladen. Die Einladung zu diesem Fest sprechen Pfarrer Jürgen Brummwinkel für die katholische Kirchengemeinde und Bürgermeister Peter Rainer gemeinsam aus.

Der Tag beginnt mit einem Rosenkranz-Gebet in der Kapelle um 9.30 Uhr. Der Festgottesdienst am gleichen Ort beginnt dann um 10 Uhr. Anschließend wird zum Frühschoppen ins Dorfgemeinschaftshaus eingeladen. Dort werden auch Wurst und Wecken an die Kinder verteilt.

Reitergruppen und teilnehmende Reiter treffen sich am Ortseingang aus Richtung Herbertingen und stellen sich dort ab 13.15 Uhr auf. um 13.30 Uhr startet dann der Leonhardiritt, der durch den Ortsteil Ölkofen bis zur Wiese bei der Firma Oswald führt. Dort werden Pfarrer Brummwinkel und Bürgermeister Rainer die Teilnehmer begrüßen. Die Reiterprozession führt dann durch Hohentengen-Beizkofen und endet mit der Segnung der Pferde. Pfarrer Jürgen Brummwinkel wird außerdem die Andacht halten, die dann um 14 Uhr in der St.-Leonhard-Kapelle stattfindet.

Die Teilnehmer des Ritts werden traditionell von den Vereinen und der Dorfgemeinschaft aus Ölkofen bewirtet. Das Fest endet mit einem Gemeindeabend, der ab 20 Uhr im Gasthaus Pfauen stattfindet. Alle Interessierten sind zum Mitfeiern eingeladen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen