Das Ölkofer Zelt ist an allen vier Tagen voll

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Der SV Ölkofen hat am vergangenen Wochenende gemeinsam mit dem Förderverein des SV Ölkofen traditionell das erste Sommerfest in der Göge gefeiert. Schon zum Auftakt am Freitag kam eine große Schar an Feierwütigen in Dirndl und Lederhosen zur Trachten-Rock-Party mit der bekannten Gruppe Dorfrocker.

Schon nach den ersten Titeln standen die Gäste dicht vor der Bühne und auf den Bierbänken im Festzelt. Spätestens als die Dorfrocker ihren Hit „Dorfkind“ zum Besten gab, war die Stimmung am Siedepunkt angekommen. Aber auch ihr aktueller Song „Engelbert Strauss“ hat das Potenzial, ein ganz großer Hit zu werden, wie man an den lauthals mitsingenden Gästen sehen konnte.

Am Samstag ging es mit der Kultpartynacht in die nächste Runde. Auch hier war das Zelt zur Freude der Veranstalter sehr gut gefüllt und die Gäste von nah und fern feierten kräftig und friedlich bis in die frühen Morgenstunden zur Musik von DJ Radaumeister Age vom DasDing Radau und Rabatzklub.

Nachts wird umgebaut

Die kurze Nacht nutzten die Veranstalter für einige Umbauten im Festzelt, um am Sonntag mit dem Frühschoppen den Familientag beim Ölkofer Sommerfest einzuläuten, bei dem die Friedberger Musikanten aufspielten und erst nach mehreren Zugaben die Bühne verlassen durften. Der traditionelle Ölkofer Eintopf war ein besonderes Highlight an diesem Tag und auch das restliche Mittagstischangebot ging reichlich über die Theke. Für die Kinder fuhr das Ölkofer Zügle und das Spielemobil stand zur Verfügung.

Nachdem um 15 Uhr die Fussballer des SV Ölkofen ihre Tabellenführung durch einen Sieg im „kleinen Gögederby“ gegen den SV Hohentengen II behaupten konnten, startete der Fußball- und Stimmungsabend mit den Amorados im Festzelt. Viele benachbarte Fußballvereine und Gäste aus der gesamten Region kamen, um in Ölkofen ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.

Der Montag startete traditionell mit dem Feierabendhock. Aus der Küche gab es auch dieses Jahr wieder als besonderes Speiseangebot einen deftigen Wurstsalat und die Klassiker vom Grill. Zum Festausklang füllte sich später das Zelt nochmal. Das Sterntaler Duo verstand es wieder einmal mehr, das Publikum zum Tanzen auf die Bühne zu holen.

Die Vorsitzenden Kurt Schlegel und Christian Gabra der ausrichtenden Vereine möchten es nicht verpassen, allen Helfern – egal ob beim Aufbau, der Dekoration, den Kuchenspendern und allen, die durch ihre Arbeitskraft zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben – recht herzlich zu danken. Ebenso danken möchten sie den Anwohnern für ihr Verständnis für das Ölkofer Sommerfest. Die Planungen für 2020 sind beim SV Ölkofen bereits in vollem Gange, um den Gästen auch im nächsten Jahr wieder ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen