Die Heuneburg soll ein zentraler Bestandteil der Kelten-Konzeption des Landes sein.
Die Heuneburg soll ein zentraler Bestandteil der Kelten-Konzeption des Landes sein. (Foto: Felix Pilz/LAD)

Das Jahr 2018 neigt sich seinem Ende entgegen. Im Interview verrät Bürgermeister Magnus Hoppe worauf er gerne zurückblickt, worauf er sich freut und warum die Kommunalwahlen im kommenden Mai so wichtig sind.

Welche Schulnote würden Sie als Bürgermeister dem Jahr 2018 geben und warum?

Eine starke zwei. Unsere Bürgerkonzeption zur Pflegeversorgung in der Gemeinde ist auf den Weg gebracht und zum Jahresausklang ist auch endlich die schwebende Situation im Pflegeheim zum Wohle aller gelöst worden. Weiterhin haben wir mit dem Nachtragshaushalt 2018 bereits heute für das kommende Jahr eine Investitionssumme von über fünf Millionen Euro – eine Rekordsumme – auf den Weg gebracht. Darin enthalten sind Baulanderschließungen, Straßensanierungen verbunden mit der Breitbandversorgung und ein Teilstück der Ortsdurchfahrt Herbertingen. Zu guter Letzt erfreuen uns natürlich auch die Nachrichten aus Stuttgart rund um die sich abzeichnende Keltenkonzeption, deren integraler Bestandteil wohl die Heuneburg sein soll. Eine glatte eins verhindern einfach die vielen, zum Teil unnötigen, bürokratischen Wege, die in der Verwaltungsarbeit mittlerweile zu gehen sind und allenthalben auf Unverständnis stoßen.

Woran erinnern Sie sich am liebsten zurück?

Dass es geglückt ist, unser Altenpflegeheim dauerhaft zu sichern und die gesamte Pflegestruktur in der Gemeinde auf zukunftsfähige, generationenübergreifende Beine zu stellen.

Was würden Sie kommunalpolitisch aus Ihrem Gedächtnis streichen?

Nichts. Denn auch negative Ereignisse gehören zu unserer Arbeit dazu und oftmals entstehen daraus positive Situationen, die ohne eine solche Entscheidung gar nicht erst möglich gewesen wären. Aber wenn ich unbedingt etwas streichen müsste, wäre dies die Schließung der Grundschule in Marbach.

Welchem Politiker würden Sie gerne mal die Meinung sagen und warum?

Einen bestimmten gibt es nicht. Vieles in unserem Land läuft gut. Wir haben, auch wenn manche es nicht so sehen, eine lebendige Demokratie, in der „Volkes Stimme“ sehr wohl Gewicht hat. Das Problem ist lediglich, dass die wirkliche Stimme des Volkes, die der großen Mehrheit, im Übrigen entscheidend in der Demokratie, oftmals viel zu leise ist. Dadurch haben „völkische Stimmen“ überhaupt erst die Gelegenheit, Gehör zu finden. Vielleicht daher der Appell an alle demokratischen Parteien: Hört den Menschen zu, nehmt Euch deren Sorgen ernsthaft an und erklärt ihnen Politik. Dann hätte eine gewisse Partei, die mittlerweile in allen Bundesländern und im Bundestag ihr Unwesen treibt, bedeutend weniger Zulauf.

Worauf freuen Sie sich denn schon 2019?

Da gibt es einiges. Zu Anfang haben wir erstmal zwei große Narrentreffen: Das OHA-Treffen in Herbertingen und das VAN-Freundschaftstreffen in Marbach. Dann natürlich auf die Fortführung der Erstellung der Bürgerkonzeption zur Pflegeversorgung gemeinsam mit den Bürgern während der Bürgertische in der ersten Jahreshälfte. Aber auch auf die ganzen Baustellen, die wir im nächsten Jahr haben werden, da hier durchweg gut in die Gemeindeinfrastruktur investiert wird. Es wird ein sehr arbeitsreiches Jahr.

Mit welchen guten Vorsätzen gehen Sie ins neue Jahr?

Ich fasse grundsätzlich keine guten Vorsätze am Jahresanfang. Höchstens, dass ich weiterhin die Dinge so nehme, wie sie kommen und das Beste daraus mache.

Wie wichtig sind die Kommunalwahlen Ende Mai?

Für die Gemeindeentwicklung extrem wichtig. Entscheidet doch der Gemeinderat über die oftmals richtungsweisenden Projekte, die die Gemeinde angehen soll. Auch ist das Gemeinderatsgremium tatsächlich ein gestaltendes Gremium mit großen Entscheidungs- und Mitwirkungsbefugnissen. Die Ortschaftsräte sind darüber hinaus starke Stimme für die Ortsteile. Ich wünsche mir daher eine hohe Beteiligung, sowohl von den Kandidaten, als auch von den Wählern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen