44 Prüflinge aus ganz Oberschwaben

Lesedauer: 2 Min
 Die erfolgreichen Teilnehmer des Volti-Seminars in Herbertingen mit den Trainern, Übungsleitern und Richtern.
Die erfolgreichen Teilnehmer des Volti-Seminars in Herbertingen mit den Trainern, Übungsleitern und Richtern. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

44 Teilnehmer haben beim RFV Herbertingen die Abzeichenprüfung für Voltigierer abgelegt. Neben turnerischen Fähigkeiten waren - wie in allen Pferdesportarten - Wissen und Können im Umgang mit dem Pferd gefragt, denn sie sind von besonderer Wichtigkeit. Ständiges Üben, Weiterbildung für Pferd und dem Sportler sind die Grundvoraussetzungen für eine sichere und erfolgreiche Arbeit. Die Harmonie zwischen Pferd und Sportler ist von besonderer Bedeutung. Um dies zu gewährleisten, für die Zukunft zu sichern und immer wieder aufzufrischen, bietet der Reit- und Fahrverein Herbertingen regelmäßige Maßnahmen zur Weiterbildung an.

44 Teilnehmer stellten sich am Jahresende den Anforderungen der Richter und legten erfolgreich ihre Leistungsabzeichen im Voltigieren und Longieren ab. Ein wichtiger Baustein ist das Basiswissen rund ums Pferd, was zusätzlich mit der Prüfung zum Basispass (Pferdeführerschein) dokumentiert wird. Die Prüflinge wurden von ihren Ausbildern in intensiven Theorie- und Praxisstunden im Wissen rund um das Pferd fit gemacht. Beim RFV Herbertingen sind das die zertifizierten Ausbilder Andrea Buck und Bettina Sauter.

Unter den strengen Augen der Richter Ingrid Hofer und Kirstin Rösch zeigten die Prüflinge ihr Erlerntes in Theorie und Praxis. Praktische Anregungen und Tipps für die zukünftige Arbeit wurden vermittelt. 44 Teilnehmer bestanden die 56 Prüfungen mit Erfolg. Nach bestandender Prüfung wurden die Urkunden und Pins in Empfang genommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen