Närrische Fröhlichkeit und fantasievolle Kostüme

Lesedauer: 2 Min
Beim Umzug herrscht gute Laune.
Beim Umzug herrscht gute Laune. (Foto: Gustav Kaul)

Närrische Fröhlichkeit und fantasievolle Kostüme haben den Kinderumzug am „Fasnetsmedeg“ in Harthausen bei Winterlingen bestimmt, bei dem die Kinderschar sichtlich Spaß hatte. Dabei nahmen die Jüngsten des katholischen Kindergartens Harthausen teil, deren Leitspruch „Fliegenpilz“ lautete.

Eltern und andere Angehörige brachten ihre kunterbunt verkleideten Kinder zum Treffpunkt in die Nähe des großen Narrenbaumes, der verkehrt herum und mit den Wurzeln nach oben ragt. Ehe es aber mit dem Umzug losging, fand zunächst eine „Kindernarrenspeisung“ statt, bei der es für die junge Narrenschar gratis Fasnetsküchle und Punsch gab. Nach kurzer Koordinierung des Umzuges begann dieser und schlängelte sich durch die Hauptstraße über den Schulweg bis hin zur Mehrzweckhalle. Angeführt wurde der Umzug durch die Jugendgarde, danach folgten Guggamusiker und die Vetter der Zunft Harthausen sowie die „Loch Bära“. Um die ausgelassene Stimmung auch musikalisch widerzuspiegeln, sorgten die Guggamusiker für fetzige Begleitmusik. Die Route wurde durch zahlreiche Zuschauer gesäumt, die sich an dem traditionellen Fasnetsumzug erfreuten.

Im Anschluss an den Umzug und mit einem auf die Jüngsten abgestimmten Programm ging es mit „Vetterball“ und Remmidemmi in der Mehrzweckhalle weiter. Das ideenreiche Programm im Saal unter dem Motto „Käpselefasnet“ bereitete den Jüngsten sichtlich Spaß.

Dank der bewährten Organisation der Vetterzunft Harthausen, bildete der Rosenmontag eine gelungene Fasnetssause sowie zugleich eine erlebnisreiche Fasnet für die junge Narrenschar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen