Verdacht auf Handel: Polizei stellt Drogen sicher

Lesedauer: 1 Min
 Ein 23-jähriger Mann aus Gammertingen steht im Verdacht, mit synthetischen Drogen gehandelt zu haben.
Ein 23-jähriger Mann aus Gammertingen steht im Verdacht, mit synthetischen Drogen gehandelt zu haben. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei einer Wohnungsdurchsuchung am Sonntagvormittag in Gammertingen haben Polizeibeamte eine größere Menge Marihuanablüten und diverse synthetische Drogen sichergestellt.

Wie das Polizeipräsidium Konstanz und die Staatsanwaltschaft Hechingen am Donnerstag mitteilten, steht der 23-jährige Wohnungsinhaber im Verdacht, mit den Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Darauf ließen Beweismittel wie Feinwaagen und Verpackungsmaterial sowie eine größere Summe Bargeld schließen, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Behörden. Das Kriminalkommissariat Sigmaringen ermittelt jetzt wegen des Verdachts auf Verstoß gegen die Vorschriften des Betäubungsmittelgesetzes. Gegen den Beschuldigten wird nach Abschluss der Ermittlungen Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Hechingen erstattet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen