Trochtelfinger ist Lehrling des Monats

Lesedauer: 3 Min
Markus Sontheimer (Dritter von links) ist Lehrling des Monats geworden. Ihm gratulierten Harald Herrmann (von links), Patricia G
Markus Sontheimer (Dritter von links) ist Lehrling des Monats geworden. Ihm gratulierten Harald Herrmann (von links), Patricia Griener, Markus Sontheimer, Wolfgang Rukwid, Rainer Rukwid und Joachim Ebert (Hautgeschäftsführer der Handwerkskammer). (Foto: Sabine Rösch)
sr

„Jeder Tag ist spannend und birgt Herausforderungen“, hat der Lehrling des Monats, Markus Sontheimer aus Wilsingen, den Ausbildungsalltag seines Berufs Elektroniker mit der Fachrichtung Energie und Gebäude zusammengefasst. Die Handwerks-kammer Reutlingen zeichnete den jungen Mann im Rahmen einer kleinen Feierstunde aus. Patricia Griener, Geschäftsführerin der Kreishandwerkerschaft, gratulierte ebenfalls.

„Mein schönster monatlicher Termin ist die Auszeichnung des Lehrlings des Monats“, sagte Harald Herrmann, Präsident der Reutlinger Handwerkskammer. Beim Ausbildungsbetrieb Rukwid in Gammertingen waren sich die beiden Geschäftsführer Wolfgang und Rainer Rukwid sicher, dass ihr Lehrling Markus Sontheimer, der seine Ausbildung im Frühjahr abschließen wird, für diese Auszeichnung prädestiniert ist. Die beiden schlugen ihn daher bei der Handwerkskammer vor. Neben hervorragenden schulischen Leistungen zeichnet sich Sontheimer sowohl durch eine schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit aus, als auch durch seinen freundlichen Umgang mit den Kunden, erklären die beiden Geschäftsinhaber. „Und wie das bei engagierten jungen Menschen oft der Fall ist, ist Markus Sontheimer auch in seiner Freizeit in seiner Heimatgemeinde Wilsingen im Musikverein und anderen Vereinen aktiv“, lobte Herrmann in seiner Ansprache. Der Ausbildungsberater der Handwerks-kammer verschaffte sich vor der Nominierung ein Bild über den Gammertinger Betrieb, der 24 Beschäftigte, davon vier Auszubildende hat. Denn neben dem Lehrling selbst wird auch der Betrieb begutachtet, ehe die Auszeichnung verliehen wird. Seit Dezember 2014 wird die Auszeichnung von der Handwerks-kammer monatlich an herausragende Lehrlinge vergeben. Im Bezirk der Handwerkskammer, der die Landkreise Sigmaringen, Freudenstadt, Reutlingen, Tübingen und den Zollernalbkreis umfasst, sind aktuell etwa 13 600 Betriebe und rund 5000 Auszubildende registriert.

Mit der Auszeichnung, die auch ein kleines Geldgeschenk beinhaltet, soll das besondere Engagement und die Vorbildfunktion der jungen Persönlichkeiten gewürdigt werden und gleichwohl sollen diese als „Werbeträger“ für die Ausbildung im Handwerk stehen.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen