Spurlos verschwunden: Polizei sucht fieberhaft nach Mutter und Tochter

Lesedauer: 2 Min
 Auf der Straße zwischen Schlier und Weingarten ist eine junge Frau von der Fahrbahn abgekommen.
Die Polizei sucht seit dem 8. Juni nach einer vermissten Frau und ihrer Tochter. (Foto: dpa/Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei sucht ein zehnjähriges Mädchen aus Gammertingen. Seit einer Woche sind die Schülerin und ihre Mutter spurlos verschwunden. Die Ermittler befürchten das Schlimmste.

Vermisst werden eine 46-jährige und ihre zehnjährige Tochter. Während die Mutter in Kaiserslautern lebt, ist das Mädchen in Gammertingen zu Hause. Das bestätigt Michael Hummel, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Westpfalz, auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

Zuletzt in Bremerhaven gesehen

Laut Hummel gab es das letzte Lebenszeichen der beiden Vermissten am vergangenen Montag: Am 8. Juni wurden Mutter und Tochter in Bremerhaven gesehen. Seitdem fehlt von ihnen jede Spur. Deutschlandweit, aber auch in Nachbarstaaten werde nach den beiden fieberhaft gesucht, sagt der Polizeisprecher. Darauf, wo sie sich zurzeit aufhalten, gebe es keinerlei Hinweise.

Die Mutter ist überwiegend auf die Nutzung eines Rollstuhls und zudem möglicherweise auf medizinische Versorgung angewiesen. Sie befinde sich in einem körperlichen und seelischen Ausnahmezustand, sagt Hummel. Eine Gefahr für Mutter und Tochter kann ebenso wenig ausgeschlossen werden wie ein Unglücksfall.

 

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade