Schaum auf der Lauchert: Verdacht erhärtet sich nicht

Lesedauer: 1 Min
 Warum sich am Donnerstag Schaum auf der Lauchert bildete, bleibt weiter unklar.
Warum sich am Donnerstag Schaum auf der Lauchert bildete, bleibt weiter unklar. (Foto: privat)
Redakteur Alb/Lauchert und Pfullendorf

Nach der Schaumbildung auf der Lauchert am Donnerstag hat sich der Anfangsverdacht der Behörden gegen einen möglichen Verursacher nicht erhärtet.

„Damit bleibt die Ursache der Schaumbildung vorerst weiter unklar“, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz am Freitagnachmittag auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“. Auch eine grobe Überprüfung des Flusses am Freitag habe keine neuen Erkenntnisse gebracht. Schaumbildung auf der Lauchert zwischen Mägerkingen und Veringenstadt hatte am Donnerstag für Unruhe gesorgt. Wie das Landratsamt Reutlingen mitteilte, droht vermutlich aber keine Gefahr für Menschen, Tiere und Trinkwasserversorgung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen