Naturpark-Mitarbeiter pflanzen Apfelbaum beim Pflegeheim

Lesedauer: 1 Min
 Interessiert verfolgen die Mädchen und Jungen des Gammertinger Kindergartens St. Martin das Pflanzen des neuen Apfelbaums beim
Interessiert verfolgen die Mädchen und Jungen des Gammertinger Kindergartens St. Martin das Pflanzen des neuen Apfelbaums beim Pflegeheim. (Foto: Stadt Gammertingen)
Schwäbische Zeitung

Der Gammertinger Kindergarten St. Michael hat sich beim Naturpark Obere Donau erfolgreich um die Pflanzung eines Apfelbaums beworben. Jetzt buddelten zwei Mitarbeiter des Naturparks ein tiefes Loch in die Wiese beim Altenpflegeheim St. Elisabeth und pflanzten einen noch jungen Hochstamm ein.

Die Kindergartenkinder probierten die Apfelsorte „Welschisner“ des gepflanzten Baums: eine rot-gelb-gestreifte, saftige, süß-säuerliche Frucht. Passend zur Aktion sangen die Mädchen und Jungen „Ich möchte ein Apfelbäumchen sein und auf einer Wiese steh’n“ und das Spiellied „Ich hol mir eine Leiter und stell sie an den Apfelbaum“. Noch im kommenden Frühjahr werden die Naturparkmitarbeiter einen ersten Baumschnitt durchführen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen