Markus Kohler übernimmt Vereinsvorsitz

Lesedauer: 3 Min
Henry Walter, Sieglinde Pleil, Markus Kohler, Werner Rosenfelder, Karl Fischer, Klaus Heinrich, Manfred Kuhm und Hans Herre (von
Henry Walter, Sieglinde Pleil, Markus Kohler, Werner Rosenfelder, Karl Fischer, Klaus Heinrich, Manfred Kuhm und Hans Herre (von links) bilden gemeinsam mit Wolfgang Bach den neuen Vorstand des Briefmarkensammlervereins Gammertingen-Trochtelfingen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Briefmarkensammlerverein Gammertingen-Trochtelfingen hat bei seiner Hauptversammlung im Hotel Rössle in Trochtelfingen einen neuen Vorsitzenden gewählt: Markus Kohler übernimmt dieses Amt von Klaus Haarmann. Unterstützt wird er dabei in Zukunft von seinem Stellvertreter Wolfgang Bach. Dieser folgt auf Heidemarie Haarmann.

Die turnusmäßig erforderlichen Neuwahlen waren bei der Versammlung der herausragende Tagesordnungspunkt. Das bisherige Führungsduo, das sich aus Klaus Haarmann und seiner Ehefrau Heidemarie zusammensetzte, trat nicht erneut zur Wahl an. Allerdings war es den Vereinsmitgliedern bereits im Vorfeld der Hauptversammlung gelungen, geeignete Nachfolger für die vakanten Posten zu finden. Weitere Vorschläge gingen nicht ein.

Organisator für die Ausstellungen

Abgesehen vom Vorsitzenden und dessen Stellvertreter wurden bei der Hauptversammlung noch weitere Vorstandsposten vergeben. Manfred Kuhm übernimmt weiterhin das Amt des Kassierers, Henry Walter bringt sich auch in Zukunft als Schriftführer und Neuheitenwart in die Vereinsarbeit mit ein. Zum Ausstellungsorganisator wurde erneut Karl Fischer gewählt. Beisitzer sind Sieglinde Pleil, Klaus Heinrich, Werner Rosenfelder und Hans Herre. Die Kassenprüfung wurde Lydia Flaig und Erwin Gemming übertragen.

Die ausgeschiedenen Funktionsträger wurden bei der Versammlung mit Geschenken und ehrenden Worten bedacht. In ihren Dankesworten betonten die Geehrten das gemeinsame Ziehen an einem Strang und bedankten sich dafür bei den weiteren Vorstands- und Vereinsmitgliedern.

Zu Beginn der Versammlung hatten die Funktionsträger bereits über ihre Tätigkeiten berichtet. Dabei kam unter anderem die stabile Kassenlage des Vereins zur Sprache. Auf Beitragserhöhungen kann dieser auf absehbare Zeit verzichten. Die Kassenprüfung ergab keine Beanstandungen, sodass der gesamte Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet wurde.

Darüber hinaus stimmten die Mitglieder einem Antrag zu, mit dem die Anzahl der Beisitzer erhöht wurde. Das Ziel ist es, die Arbeit damit auf mehr Schultern zu verteilen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen