Männergesangsverein wählt erstmals einen Dreiervorstand

Lesedauer: 4 Min
 Andreas Gauggel (von links) übergibt an das neu gewählte Vorstandstrio Peter Kromer, Sebastian Pfaff und Rudi Pagel. Albert Kro
Andreas Gauggel (von links) übergibt an das neu gewählte Vorstandstrio Peter Kromer, Sebastian Pfaff und Rudi Pagel. Albert Kromer, Johann Schreiber, Hans Koch und Sigmund Traub werden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Foto: Karl-Otto Gauggel)
gaug und Karl-Otto Gauggel

Der Männergesangverein Harthausen/Scher hat bei seiner kürzlich abgehaltenen Hauptversammlung im Gasthaus „Vetter“ nach dem Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden Andreas Gauggel und seines Stellvertreters Otto Abt sowie dem Rücktritt des langjährigen Dirigenten Sigmund Traub mit der Wahl eines neuen Dreiervorstandes und der Bestellung eines neuen Chorleiters die Weichen für die Zukunft beim MGV gestellt.

Nach 40 Jahren als erster Vorsitzender begrüßte Andreas Gauggel letztmalig seine Sängerkameraden zur diesjährigen Hauptversammlung. Die Mitglieder waren gespannt, ob und wie es nach dem im Vorfeld angekündigten Rücktritt von Vorstand und Chorleiter im Männergesangverein weitergehen würde.

Die Berichte von Vorstand Andreas Gauggel, Kassier Friedrich Holzmann, Schriftführer Albert Kromer und Chorleiter Sigmund Traub ließen noch einmal die vielen Termine und Auftritte im abgelaufenen Jahr Revue passieren.

Nachdem bereits anlässlich der Chorverbandshauptversammlung in Laufen Albert Kromer und Andreas Gauggel für 50 Jahre aktives Singen und Sigmund Traub für 65 Jahre ausgezeichnet wurden, würdigte der Vorsitzende die Verdienste und Leistungen dieser Sängerkameraden für den MGV.

Sein besonderer Dank galt dabei dem scheidenden Chorleiter. Sigmund Traub ist bereits 1954 in seiner Heimatgemeinde Altheim bei Riedlingen in den dortigen Männerchor eingetreten und hat bis 1960 dort mitgesungen, Danach war er als Dirigent sechs Jahre beim Kirchenchor in Bärenthal und beim Männergesangverein Oberschmeien aktiv. Von 1965 bis 1990 dirigierte Sigmund Traub den MGV Harthausen und nach einer 21-jährigen Pause erneut seit 2011. Die Ehrung für seine 40-jährige Chorleitertätigkeit, davon 34 Jahre in Harthausen, ist bereits beantragt und wird demnächst erfolgen.

Danach standen zudem noch seltene Ehrungen an: Hans Koch und Johann Schreiber waren nach dem Krieg die treibenden Kräfte bei der Wiedergründung des Vereins 1952 gewesen und sind bis heute wichtige Stützen im MGV Harthausen geblieben. Chorverbandspräsident Michael Ashcroft hat die beiden Sänger bereits in Laufen für 75 Jahre aktives Singen gewürdigt und ausgezeichnet.

Auf Vorschlag des Ausschuss wurden als Nachfolger für Andreas Gauggel, Peter Kromer, Rudi Pagel und Sebastian Pfaff nacheinander und jeweils einstimmig in den neuen Dreiervorstand gewählt.

Friedrich Holzmann wird weiterhin die Kasse führen und auch Albert Kromer wurde einstimmig als Schriftführer wiedergewählt. Nachfolger von Peter Kromer im Amt des Jugendleiters wird Thomas Morgenthaler.

Dadurch ergaben sich auch Änderungen bei den Beisitzern. Dieser wird nun von Hans Kromer, Fritz Rieber, Gerhard Pfaff und Alois Kromer gebildet.

Auch für Sigmund Traub konnte ein Nachfolger im Dirigentenamt gefunden werden. Auf Empfehlung des ausscheidenden Chorleiters wird der langjährige Leiter des MGV Winterlingen Hermann Koch die Chorleitertätigkeit in Kürze übernehmen.

Der bisherige Vorsitzende wird genauso wie Sigmund Traub dem Gesangsverein als Sänger verbunden bleiben.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen