Gymnasiasten gewinnen den Besuch eines Länderspiels

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Zehntklässler des Gammertinger Gymnasiums haben mit ihrem Menschenkicker-Projekt beim Wettbewerb „Mach was!“ der Firma Würth den zweiten Platz belegt. Damit gewinnen sie die Fahrt zu einem Länderspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft. Diese trifft am 19. November in Frankfurt auf Nordirland.

Im Herbst vergangenen Jahres hatte die Projektgruppe, die aus 14 Jugendlichen besteht, mit der Planung eines Menschenkickers begonnen. Für den Bau des überdimensionalen Spielgeräts und die entsprechende Dokumentation opferten sie später fünf freie Nachmittage.

Spannend wurde es dann in diesem Frühjahr: Für den Wettbewerb „Mach was!“ nahmen die Gammertinger Gymnasiasten an einer Abstimmung im Internet teil – bei der sie sich der Konkurrenz durch 71 andere Projekte stellten. Mit 5107 Stimmen landeten sie dabei auf Platz eins.

Nächster Schritt war die zweistündige Fahrt zur Würth-Zentrale in Küzelsau am Samstag, zu dem die Zehntklässler am Vormittag aufbrachen. Nachdem sie um die Mittagszeit empfangen worden waren, stärkten sie sich zunächst mit einem Essen im Firmenrestaurant. Nach einem Aufenthalt auf der Sonnenterrasse ging es dann weiter zur eigentlichen Preisverleihung im Alma-Würth-Saal.

Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung, hob bei dieser Gelegenheit die Bedeutung des Handwerks für die Zukunft hervor. Bei einer Talkrunde mit Gästen aus dem Handwerk stand der große Bedarf an Fachkräften im Vordergrund, der mittlerweile nahezu alle Sparten erreicht hat.

Bei einem interaktiven Teil gewannen die Gymnasiasten aus Gammertingen alle drei Spiele: das Schrauben, das Nageln und ein Schätzspiel. Damit konnten die Jugendlichen zusätzlich einen 100-teiligen Werkzeugkoffer mit nach Gammertingen nehmen.

Anschließend wurden die von einer Jury gekürten Gewinner bekannt gegeben. Den ersten Platz belegte die Maximilian-Kolbe-Schule aus Rottweil, deren Schüler eine Fahrt nach Paris gewannen. Platz zwei ging an die Gammertinger, Platz drei an die Gemeinschaftsschule Munderkingen. Deren Schüler gewannen den Besuch eines Freizeitparks.

Bevor sie sich auf die Heimfahrt begaben, besuchten die Schüler noach eine Open-Air-Veranstaltung mit Sängerin Aura Dione und der Band Revolverheld.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen