„God so loved the World“ erklingt erstmals vor Publikum

Lesedauer: 4 Min
Einen ebenso besinnlichen wie wohlklingenden Auftakt in die Adventszeit beschert der Reutlinger Knabenchor „Capella vocalis“ sei
Einen ebenso besinnlichen wie wohlklingenden Auftakt in die Adventszeit beschert der Reutlinger Knabenchor „Capella vocalis“ seinem Publikum in der Mariaberger Klosterkirche. (Foto: Mariaberg)
Schwäbische Zeitung

Mit geistlicher Musik von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel und anderen Komponisten hat der Reutlinger Knabenchor „Capella vocalis“ am Samstag in der Mariaberger Klosterkirche gefühlvoll und gekonnt auf die Adventszeit eingestimmt. Beim abendlichen Konzert gab es sogar eine kleine Weltpremiere: „God so loved the World“, ein neues, vierstimmiges Chorstück des Dirigenten Christian Bonath, ließen die jungen Sänger erstmals vor Publikum erklingen. Der Chor feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen, die Reihe Mariaberger Klosterkonzerte läuft mittlerweile im 50. Jahr.

„Einfach großartig – es war eine gute Entscheidung, das Konzert zu besuchen“, sagten Ursula und Klaus Roth aus Gammertingen über den ebenso besinnlichen wie bewegenden Abend mit bekannten und weniger bekannten Adventsliedern. Großes Lob von treuen Fans des Chores gab es für den Solisten: den 20-jährigen Countertenor Jan Jerlitschka, der mittlerweile in Trossingen Gesang studiert. „Er wird immer besser“, sagte Karl-Heinz Treiber aus Gammertingen. „Ich finde es beeindruckend, wie die jungen Leute die Disziplin aufbringen, diese Musik so zu verinnerlichen“, sagte Carmel Zilk. Die Musik habe sie auf eine andere Ebene getragen, schwärmte sie.

Begleitung an der Orgel

Das anspruchsvolle Repertoire erforderte volle Konzentration und viel Hingabe von den Sängern. Sie intonierten beispielsweise „Jesu, meine Freude“, eine längere Motette für fünf Stimmen und Continuo von Bach. Routiniert begleitet wurde der Chor von Eberhard Becker an der Orgel. Die jungen Reutlinger Sänger unter der Leitung von Christian Bonath zählen zu den renommiertesten Knabenchören im deutschsprachigen Raum. Gefragt sind ihre Auftritte nicht nur bei großen Kirchenkonzerten, sei es in Dresden oder Leipzig, sondern weltweit. Regelmäßige Tourneen führen den mehrfach ausgezeichneten Chor durch ganz Europa, durch Asien und Amerika. In den kommenden Wochen stehen zahlreiche Weihnachtskonzerte an, zum Beispiel im Dom von Speyer und in der Reutlinger Stadthalle.

In Mariaberg gastiert „Capella vocalis“ regelmäßig alle zwei Jahre. „Die Kirche ist sehr kompakt, das schafft eine intime Atmosphäre – und sie hat eine gute, ehrliche Akustik“, sagte Chorleiter Christian Bonath. Wie er es schafft, den Jungen und jungen Männern diese musikalische Intensität zu vermitteln? „Man muss Professionalität vorleben“, sagte Bonath, seit zwölf Jahren Dirigent bei „Capella vocalis“ und Chorpädagoge aus Überzeugung. „Es ist entscheidend, den Kindern die Größe und die Heiligkeit dieser Musik zu vermitteln.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen