Gammertingen ehrt Mitarbeiterinnen des Pflegeheims

Lesedauer: 2 Min
Bürgermeister Holger Jerg (hinten links) und Heimleiter Heinrich Dietmann (rechts daneben) ehren Mitarbeiterinnen in der Pflege
Bürgermeister Holger Jerg (hinten links) und Heimleiter Heinrich Dietmann (rechts daneben) ehren Mitarbeiterinnen in der Pflege und in den Hausdiensten für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit. Drei Mitarbeiterinnen verabschieden sich in den Ruhestand. (Foto: Stadt Gammertingen)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Gammertingen hat mehrere Mitarbeiterinnen des städtischen Pflegeheims St. Elisabeth für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Einige der Frauen halten der Einrichtung bereits seit 25 Jahren die Treue.

In der Pflege, der Alltagsbetreuung, den Hausdiensten, der Wäscherei und der Küche sind derzeit rund 85 Frauen und Männer beschäftigt. Trotz des Mangels an qualifizierten Pflegekräften auf dem Arbeitsmarkt sei es ihr bislang gelungen, einen verlässlichen und langjährigen Mitarbeiterstamm aufrecht zu erhalten, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Bürgermeister Holger Jerg und Heimleiter Heinrich Dietmann überreichten Stationsleiterin Christa Masuch und Küchenmitarbeiterin Luisa Maranta bei einer Feierstunde zum jeweils 25-jährigen Dienstjubiläum eine Ehrenurkunde, einen Blumenstrauß und ein Geschenk. Für 20-jährige Betriebszugehörigkeit wurden die Pflegefachkräfte Rosalinde Burg und Nicole Waidmann ausgezeichnet. Seit zehn Jahren sind die Pflegefachkräfte Barbara Leinberger, Annika Wahl und Anna Mayer sowie Tagespflege-Mitarbeiterin Marianne Matlok und Alltagsbegleiterin Elena Köhler mit dabei.

In den Ruhestand verabschiedet wurden Waschküchenmitarbeiterin Angela Genkinger, Küchenmitarbeiterin Luisa Maranta und Pflegefachkraft Katharina Herrmann.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen