Ferienaktionen enden mit Ausflug in den Freizeitpark

Lesedauer: 4 Min
Los geht’s: An der Laucherttalschule starten die Kinder ihre Radtour zum Freizeitpark Traumland.
Los geht’s: An der Laucherttalschule starten die Kinder ihre Radtour zum Freizeitpark Traumland. (Foto: Förderverein Laucherttalschule)
Sabine Rösch

Mit einer Radtour zum Freizeitpark Traumland bei der Bärenhöhle hat der Förderverein der Laucherttalschule und des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ) seine Beteiligung am diesjährigen Ferienprogramm in Gammertingen abgeschlossen. Unter der Leitung von Vorstandsmitglied Dorothee Roscha starteten zwölf Kinder im Alter zwischen 9 und 13 Jahren sowie etliche erwachsene Fördervereinsmitglieder auf die etwa 20 Kilometer lange Strecke in Richtung Sonnenbühl.

Um die Mittagszeit im Traumland angekommen, ging es nach dem Märchenwald erst einmal direkt zum Treffpunkt an die große Grillstelle. Dort erwartete Markus Weihing die Gruppe am Grillfeuer, das er rechtzeitig angefacht hatte. „Ich überlasse nichts gern dem Zufall. Nachher steht man da vor ausgepowerten und hungrigen Kindern“, sagte der Grillmeister mit Blick auf das vergangene Jahr, als sogar das Grillholz durch den Park geschleppt werden musste.

Beim diesjährigen Besuch lief es allerdings besser. Nach Achterbahnfahrten, Karussell, Riesenrad oder Kletterwand wurde die hungrige Truppe mit Würstchen und Fleisch vom Grill verwöhnt. Zum Nachtisch gab es Gummibärchen. Die Getränke für den ganzen Tag spendete der Förderverein.

Vergünstigung für Mitglieder

„Sofern unser kleiner Schulförderverein über ausreichend Geld verfügt, bezuschussen wir solche Aktivitäten im Ferienprogramm natürlich gerne. Sonst wären die Kosten für die Teilnehmer höher“, sagte die Vereins- und Elternbeiratsvorsitzende Raphaela Weihing. Angebote wie die Fahrt zum Freizeitpark oder ein Leder-Workshop, der in diesem Sommer erstmals über den Verein stattfand, seien wegen der Eintritts- beziehungsweise Materialkosten nur machbar, wenn sich der Förderverein finanziell beteilige. Kinder der Mitglieder nehmen vergünstigt teil.

Der Förderverein der Laucherttalschule zählt derzeit etwa 80 Mitglieder. Seit Jahren versucht der Verein, mit verschiedenen Aktionen auch vermehrt Eltern von Schulkindern von einer Mitgliedschaft zu überzeugen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 15 Euro pro Jahr.

Wunsch nach großer Rutsche

Als nächstes Projekt würde der Förderverein gerne den Wunsch der Schüler nach einer großen Rutsche am Hang bei der Seilpyramide erfüllen. „So ein Projekt lässt sich nur stemmen, wenn genügend Leute mitmachen“, sagte Raphaela Weihing. „Die meisten Eltern argumentieren, dass sie schon genug für die Schule tun.“ Das erkenne sie durchaus an. „Trotzdem würden wir uns weitere Mitglieder wünschen. Es ist wichtig, sich für den Ort zu interessieren, an dem unsere Kinder jeden Tag so viel Zeit verbringen.“

Erschöpfte, aber auch sehr zufriedene Kinder trafen am Abend wieder gesund mit dem Fahrrad auf dem Schulhof in Gammertingen ein, wo sie von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

An den zehn verschiedenen Angeboten des Fördervereins mit insgesamt 112 Plätzen nahmen in diesem Jahr 52 Kinder teil, davon eins aus Riedlingen. „Das kann sich sehen lassen“, sagt der stellvertretende Fördervereinsvorsitzende Marcus Haule. „Unsere Angebote kommen bei den Kindern an und wir werden auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder mit einem Sommerferienprogramm dabei sein.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen