Ballons steigen im Namen der Demokratie in die Luft

Lesedauer: 2 Min
 Bunte Botschaftenträger: Zum internationalen Tag der Demokratie schicken die Mariaberger Luftballons mit Spruchkarten in den Hi
Bunte Botschaftenträger: Zum internationalen Tag der Demokratie schicken die Mariaberger Luftballons mit Spruchkarten in den Himmel. (Foto: Mariaberg)
Schwäbische Zeitung

Anlässlich des internationalen Tags der Demokratie hat das „Albbündnis für Menschenrechte – gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ in Mariaberg Luftballons mit Postkarten steigen lassen.

Um „Fünf vor zwölf“ ließen Menschen mit und ohne Behinderung auf dem Marktplatz die bunten Luftballons gen Himmel fliegen – jeder davon mit einer Postkarte versehen, adressiert an das Demokratiezentrum Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Demokratie ist super, weil...“ hatten die Anwesenden auf die Ballons Slogans zur Demokratie geschrieben. Gleichzeitig fand die Aktion auch vor der Laucherttalschule in Gammertingen statt.

Wer einen Ballon findet, kann auf der Postkarte den Fundort vermerken und sie dann in den Briefkasten werfen. Auf der Internetseite des Demokratiezentrums werden die zurückgelegten Reisen der Ballons verzeichnet und die Slogans zur Abstimmung veröffentlicht. Den drei besten der eingehenden Slogans winkt ein Überraschungspreis. Die Organisation der Aktion in Mariaberg übernahm die Ausbildungs- und Service-Gesellschaft des sozialen Dienstleistungsunternehmens. Diese hatte zu den Gründungsmitgliedern des Albbündnisses gehört.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen