Autofahrer und Rennradfahrer geraten aneinander

Lesedauer: 2 Min
Vor dem Polizeiposten in Gammertingen haben ein Autofahrer und ein Rennradfahrer ihren Streit ausgetragen – und am Ende gleich d
Vor dem Polizeiposten in Gammertingen haben ein Autofahrer und ein Rennradfahrer ihren Streit ausgetragen – und am Ende gleich die Polizei mit einbezogen. (Foto: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Autofahrer und ein Rennradfahrer sind am Mittwochvormittag in Gammertingen verbal so heftig aneinandergeraten, dass die Polizei jetzt wegen des Verdachts der Nötigung und möglicher Beleidigungen ermittelt.

Wie das Polizeipräsidium Ravensburg mitteilt, gaben die beiden an, dass zunächst der 73-jährige Autofahrer den 61-jährigen Rennradfahrer überholt habe. Danach soll er diesen ohne ersichtlichen Grund ausgebremst haben. Im weiteren Verlauf habe der Rennradfahrer das Auto überholt und dabei dessen Fahrer beleidigt. Dieser Ablauf wiederholte sich ein weiteres Mal, wobei der Radfahrer beim zweiten Mal vom Auto so geschnitten worden sein soll, dass er auf den Gehweg ausweichen musste. Beide Beteiligte gerieten anschließend verbal aneinander und schalteten die Polizei ein, nachdem der Disput direkt vor dem Polizeiposten ausgetragen wurde. Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts der Nötigung gegen den Autofahrer und wegen der möglichen Beleidigungen gegen den Radfahrer.

Unabhängige Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07574/921687 beim Polizeiposten Gammertingen zu melden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade