Auto rutscht 20 Meter in die Tiefe

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Eine 18-jährige Renaultfahrerin und ihr 19-jähriger Beifahrer sind bei einem Unfall am Freitagnachmittag im Gammertinger Ortsteil Mariaberg schwer verletzt worden.

Auf dem Weg vom Berg ins Tal kam das Auto, in dem die beiden unterwegs waren, gegen 15.30 Uhr auf der Straße „Unterer Torackerweg“ ins Rutschen. In einer scharfen Linkskurve durchbrach der Wagen auf der rechten Straßenseite ein Geländer, stürzte etwa 20 Meter den Abhang hinunter, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen konnten das Auto aus eigener Kraft verlassen und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Die Werksfeuerwehr Mariaberg und die Freiwillige Feuerwehr Gammertingen waren mit insgesamt rund 40 Einsatzkräften vor Ort, um die Unfallstelle abzusichern und die Bergung des Autos zu begleiten. Für diese wurde zudem ein Spezialkran angefordert. Auch Notfallseelsorger waren vor Ort. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen