Am Montag startet „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“

Lesedauer: 3 Min
Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen: Gammertinger Grundschüler besuchen wieder den Unterricht.
Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen: Gammertinger Grundschüler besuchen wieder den Unterricht. (Foto: Christian Charisius/dpa)
Schwäbische Zeitung

Am Montag, 29. Juni, startet an den Gammertinger Schulen der „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“. Für die Grundschule in Feldhausen bedeutet dies, dass alle Grundschüler wieder durchgängig im Klassenverband unterrichtet werden. Die Klassen 1 und 2 haben jeweils 20 Stunden pro Woche Unterricht, die Klassen 3 und 4 jeweils 25 Stunden.

Für die Schüler des SBBZ (ehemalige Förderschule) verändert sich der Präsenzunterricht: Um die Einhaltung der Hygienevorschriften zu gewährleisten, sind die bestehenden drei Klassengruppen immer noch in kleinere Lerngruppen eingeteilt. Da für die Grundschüler ab dem 29. Juni kein Abstandsgebot mehr gilt, kommen diese wieder als Gesamtgruppe, allerdings zeitversetzt. Die Sekundarstufenschüler müssen weiterhin in getrennten Zimmern und in kleineren Gruppen unterrichtet werden. Dennoch bekommen alle Schüler an zwei bis drei Tagen pro Woche jeweils fünf Stunden am Vormittag Präsenzunterricht. An den restlichen Tagen bekommen sie Aufgabenpakete, welche zuhause erledigt werden müssen

Für die Laucherttalschule (Schulverbund aus Grundschule, Werkrealschule und Realschule) bedeutet dies, dass alle Grundschüler wieder durchgängig im Klassenverband unterrichtet werden. Die Klassen 1 und 2 haben jeweils 20 Stunden pro Woche Unterricht, die Klassen 3 und 4 jeweils 25 Stunden. Die Stundenpläne werden über die Klassenlehrer verteilt. Für die Klassen 5 bis 9 hat der aktuelle Stundenplan auch weiterhin Bestand.

Die Stadt Gammertingen bietet ab Montag auch wieder die Kernzeitbetreuung an. Die Notfallbetreuung findet ab diesem Zeitpunkt nicht mehr statt. Teilnehmen können wieder alle Kinder, die bisher angemeldet waren. Die Eltern sollen jedoch prüfen, ob die Betreuung tatsächlich notwendig ist. Zeiten der Betreuung: täglich von 7 Uhr bis 8.30 Uhr, Montag bis Donnerstag von 12 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag von 12 Uhr bis 14 Uhr. Die Kinder der Klassen 1 und 2 werden von Frau Reutter-Maier betreut, die Kinder der Klassen 3 und 4 von Frau Poor. Frau Buck und Frau Wege stehen zusätzlich zur Verfügung. Ein Mittagessen wird bis zu den Sommerferien noch nicht angeboten. Die Eltern sollen ein zusätzliches Vesper für die Mittagszeit mitgeben. Auch in der Kernzeitbetreuung gilt das Hygienekonzept.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade