Kinder basteln sich eigene Trommeln

Lesedauer: 3 Min
Beim Musikverein Ennetach basteln die Kinder eigene Trommeln aus Tontöpfen und Transparentpapier.
Beim Musikverein Ennetach basteln die Kinder eigene Trommeln aus Tontöpfen und Transparentpapier. (Foto: vr)

Sehr vergnüglich war die Stimmung beim Ferienprogramm des Ennetacher Musikvereins. Neun Kinder erlebten mit Benedikt Stützle, Amelie Teufel, Jonas Gäbele und Markus Irmler einen schönen Nachmittag auf der Terrasse des Probelokals. Sie haben zusammen Trommeln gebastelt, Instrumente und Notenschlüssel gebacken und zum Schluss am Lagerfeuer Stockbrot gebacken.

Zu Beginn des Nachmittags haben die Mädchen und Jungen zusammen den Teig für die Plätzle geknetet und ausgewalkt. Dann haben sie schöne Ausstecherlesformen bekommen und damit Instrumente und Notenschlüssel geformt. Die Lust an Musik und die Neugierde auf Instrumente wurde damit geweckt.

Draußen auf der Terrasse standen sie danach an dem langen Tisch und durften ihre Trommeln bauen. Unter der Anleitung des Teams legten sie mehrere Lagen Transparentpapier mit Kleister auf Tontöpfe und banden sie fest zusammen. Wenn das Transparentpapier trocknet, spannt es sich, so dass der Tontopf zum Resonanzkörper wird und eine echte kleine Trommel entsteht. Die Kinder hatten viel Spaß am Basteln.

Danach durften sie ihre Trommel mit buntem Transparentpapier verzieren. Der Tontopf wurde mit roten, blauen, grünen und gelben Schnipseln verschönert. Dann wurden noch bunte Federn und Holzperlen gebracht, so dass die Trommeln noch aufwendiger dekoriert werden konnten. Die Kinder hatten viel Freude und Ausdauer. Sie sahen, wie die Trommeln immer schöner wurden. Manche ließen sich dabei gern auch ein wenig helfen.

Das Lagerfeuer brannte schon, die hellen Flammen zogen die Kinder an. Bald durften sie mit ihren Betreuern Stecken für das Stockbrot holen. Sie gingen und wurden glücklich fündig. Stolz brachten sie die langen Stecken und konnten es nicht erwarten, bis sie endlich am Feuer sitzen durften und zuschauen, wie der Teig gold und knusprig gebacken wurde.

Jedes Jahr überlegt sich der Musikverein, was den Kindern in den Sommerferien geboten werden könnte. „Kinder mögen Abwechslung, drum bieten wie mehrere Aktivitäten an einem Nachmittag an“, erklärte Stützle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen