Dachstuhl von Wohnhaus steht in Flammen

Lesedauer: 2 Min

In Burladingen-Killer musste die Feuerwehr zu einem Brand in einem Wohnhaus ausrücken.
In Burladingen-Killer musste die Feuerwehr zu einem Brand in einem Wohnhaus ausrücken. (Foto: Symbolbild: Thomas Frey/dpa)
Schwäbische Zeitung

Am Sonntagabend gegen 18.39 Uhr ist ein Wohnhaus im Burladinger Ortsteil Killer in Brand geraten. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache in einem Kinderzimmer im ersten Obergeschoss aus und griff schnell auf die Decke und den Dachstuhl über. Das teilt die Polizei mit.Sie hält einen technischen Defekt eines Elektrogeräts für möglich. Die vierköpfige Familie befand sich zur zu dieser Zeit im Garten und im Erdgeschoss und wurde nicht verletzt. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstuhl bereits in Flammen. Die Feuerwehr Burladingen mit den Teilwehren Ringingen, Killer und Starzel war mit acht Fahrzeugen und 45 Wehrmännern im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit drei Fahrzeugen und neun Sanitätern vor Ort. Das Feuer konnte zwar schnell gelöscht werden, jedoch war das Gebäude durch das Feuer und Löschwasser unbewohnbar geworden. Die Familie kam bei Nachbarn unter. Eine erste Schadensschätzung liegt bei etwa 150 000 Euro.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen