Viele Gäste verweilen auf der Ruine

Lesedauer: 2 Min
 Viele Besucher kommen zum Burgfest.
Viele Besucher kommen zum Burgfest. (Foto: Sabine Rösch)

Zum jährlichen Burgfest der Hornsteiner Feuerwehr sind zahlreiche Gäste in den idyllischen Burginnenhof gekommen. „Wir sind sehr zufrieden mit unserem Fest und den Besuchern. Auf der Ruine ist es einfach schön“, sagte der stellvertretende Abteilungskommandant Philipp Fleisch am Sonntag. Im Innenhof spendeten ausreichend Sonnenschirme Schatten, die Getränke waren gekühlt, und die Hornsteiner Spezialität, der Saumagen, kam wie immer gut an bei den Besuchern.

Die Feuerwehrkameraden aus Kettenacker waren mit ihrem Mannschaftstransportwagen auf der Ruine; es sei Tradition, dass man sich bei Festen gegenseitig besuche, so die Feuerwehrmänner. Auch Peter Feineigle und sein Team vom Binger Bekleidungsgeschäft nutzten das Angebot des Mittagstisches auf der Ruine, um sich nach getaner Arbeit zu stärken. An den beiden Tagen zuvor fand nämlich die legendäre Schnäppchen-Party des Bekleidungshauses statt. Nachdem am Sonntag alles wieder an Ort und Stelle war, begaben sich die Helfer von Feineigles Hosalada zum gemeinsamen Mittagessen nach Hornstein. Den ganzen Tag über nutzten die Gäste das schöne Wetter mit dem Ziel, beim Burgfest einzukehren. Die musikalische Unterhaltung durch die Schützenmusik Hitzkofen am Sonntagvormittag lud zusätzlich zum Verweilen ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen