Zeifang steigert sein Handicap erneut

Lesedauer: 2 Min
Der frühe Vogel fängt den Wurm - oder besser: locht ein. Die Sieger des Early-Bird-Turniers.
Der frühe Vogel fängt den Wurm - oder besser: locht ein. Die Sieger des Early-Bird-Turniers. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Brutto Frauen: 1. Christa Schick (GC Bad Saulgau) 19 Punkte. - Brutto Männer: 1. Noah Höninger (GC Bad Saulgau) 34 Punkte.

Netto, Klasse A: 1. Georg Zeifang 40, 2. Rolf Ostermeier 39, 3. Wilfried Striebel 39, 4. Harald Stroppel (alle GC Bad Saulgau) 37 Punkte.

Klasse B: 1. Karl-Heinz Brändle 46, 2. Beate Remensperger 44, 3. Monika König 43, 4. Monika Unger (alle GC Bad Saulgau) 43 Punkte.

Die Frühaufsteher sind beim Early-Bird-Golfturnier auf dem Golfplatz in Bad Saulgau mit guten Ergebnissen belohnt worden. 40 Golfer starteten am vergangenen Samstag um 7 Uhr mit einem Kanonenstart. Bereits um 6 Uhr waren die ersten Golfer auf den Golfplatz gekommen, um sich einzuschlagen. Gut gelaunt und bei besten Bedingungen gingen alle erwartungsvoll auf die Runde. Nach vier Stunden trafen die Golfer wieder auf der Terrasse ein und genossen ein zünftiges Weißwurstfrühstück. Viele Golfer berichteten von ihrem guten Ergebnis und vielen phantastischen Schlägen. So verwunderte es nicht, dass bei der Siegerehrung von 16 Golfern eine Handicapverbesserung verlesen werden konnte. Für alle stellte sich vor der Siegerehrung nur noch die Frage, welche Punktzahlen für eine vordere Platzierung notwendig waren. In der Bruttowertung siegten souverän, mit mehreren Punkten Vorsprung, Christa Schick und Noah Höninger. In den Nettowertungen waren die Abstände geringer und in der Nettoklasse B waren schon 43 Nettopunkte für einen dritten Platz notwendig. Der erste Platz ging mit 46 Nettopunkten an Karl-Heinz Brändle. In der Nettoklasse A gewann erneut Georg Zeifang mit 40 Nettopunkten. Georg Zeifang hat somit in den vergangenen drei Wochen sein Handicap von 20,0 auf Handicap 14,3 verbessert. Mit diesen Ergebnissen hat er sich auch für die kommenden Mannschaftswettspiele empfohlen.

Brutto Frauen: 1. Christa Schick (GC Bad Saulgau) 19 Punkte. - Brutto Männer: 1. Noah Höninger (GC Bad Saulgau) 34 Punkte.

Netto, Klasse A: 1. Georg Zeifang 40, 2. Rolf Ostermeier 39, 3. Wilfried Striebel 39, 4. Harald Stroppel (alle GC Bad Saulgau) 37 Punkte.

Klasse B: 1. Karl-Heinz Brändle 46, 2. Beate Remensperger 44, 3. Monika König 43, 4. Monika Unger (alle GC Bad Saulgau) 43 Punkte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen