Wasserproben ohne Auffälligkeiten

Lesedauer: 5 Min
Im Wagenhauser Weiher können die Badegäste ohne Bedenken ins Wasser steigen. Proben ergeben keine Auffälligkeiten.
Im Wagenhauser Weiher können die Badegäste ohne Bedenken ins Wasser steigen. Proben ergeben keine Auffälligkeiten. (Foto: archiv: amm)
Schwäbische Zeitung

Die Abkühlung am Freitag hat gut getan. Aber in den nächsten Tagen und Wochen soll es wieder deutlich wärmer werden. Badewetter soll es laut Wettervorhersagen weiterhin geben. Doch wie steht es aktuell um die Wasserqualität in den umliegenden Gewässern? SZ-Mitarbeiterin Anita Metzler-Mikuteit hat sich bei Dr. Ulrike Hart, Fachärztin für Allgemeinmedizin und stellvertretende Leiterin des Fachbereichs Gesundheit am Landratsamt Sigmaringen. nachgefragt.

Frau Hart, wie steht es denn nach dieser langen Hitzeperiode um die Wasserqualität am Wagenhauser Weiher?

Die bisherigen Wasserproben am Wagenhauser Weiher zeigen eine sehr gute Wasserqualität. Inspektionen des Badesees und der zuführenden Waldquellen zeigten bisher keine Auffälligkeiten.

In welchem Abstand werden Qualitätsmessungen durchgeführt? Welche Untersuchungen werden dabei vorgenommen?

Die Badeseen werden von Mai bis September alle 14 Tage von den Gesundheitsaufsehern des Landratsamts kontrolliert. Es werden Wasserproben entnommen und das Umfeld des Gewässers inspiziert. So werden die Gewässerzuläufe kontrolliert und – falls vorhanden – Toiletten, Duschräume und Umkleidebereiche. Besonderes Augenmerk wird auf den mikrobiologischen Zustand der Gewässer gelegt. Fäkalkeime, die in Gewässern vorkommen können, sind Indikatoren für möglicherweise vorkommenden Krankheitserreger.

Sollte es eine erneute Hitzeperiode geben, würde die Qualität deutlich beeinträchtigt werden?

Die Badegewässerprofile im Landkreis Sigmaringen zeigten in den Vorjahren eine ausgezeichnete Wasserqualität. Bisher geben die Proben keine Hinweise darauf, dass die aktuelle Hitzeperiode die Qualität der Gewässer beeinträchtigt. Wie sich ein weiteres Ansteigen der Badegewässertemperaturen auswirken würde, kann man heute noch nicht sagen. Aber: Viele Badegewässer im Landkreis erhalten ausreichend Frischwasserzufuhr. Auch die Selbstreinigungskraft der Naturgewässer ist für die Wasserqualität wichtig. Sollte es zu einer stark erhöhten Keimbelastung kommen oder droht eine andere Gesundheitsgefahr, muss natürlich ein vorübergehendes Badeverbot ausgesprochen werden. Aber dazu gibt es aktuell keinerlei Veranlassung.

Ist denn die leicht bräunliche Farbe des Wagenhauser Weihers typisch für Naturgewässer?

Viele Seen in Oberschwaben werden durch torfhaltiges Wasser gespeist, so auch dieser Weiher. Die Schwebstoffe erzeugen einen braun-grünlichen Eindruck. Ungesund ist das jedoch nicht. Davon gehen keinerlei Gesundheitsgefahren aus.

Wie sieht es denn mit badenden Hunden aus? Geht von den Hunden eine Gesundheitsgefahr aus?

Für das Gewässer sind badende Hunde kein Problem. Herrscht an manchen Seen ein Badeverbot für Hunde, ist das nur im Sinne der Schwimmer eingerichtet worden.

Wie steht es um die Wasserqualität im Dorfteich Friedberg und im Bolsterner Feuerlöschteich?

Auch hier ist die Wasserqualität bislang ausgezeichnet, genau wie in den Vorjahren.

Wo lassen sich die Ergebnisse der jeweils aktuellen Messungen einsehen?

Die Badegewässerkarte Baden-Württemberg gibt einen Überblick über die Gewässer, die regelmäßig auf ihre Wasserqualität hin mikrobiologisch überwacht werden. Sie informiert auch über den hygienischen Qualitätsstatus der Vorjahre.

Wie verhält es sich denn mit den Ozonwerten? Sind die Besorgnis erregend?

Nein überhaupt nicht. Aktuell gibt es keinerlei Probleme mit Ozon in der Region. Für Baden-Württemberg veröffentlicht die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz tagesaktuelle Messdaten. Bei zu erwartenden erhöhten Ozonkonzentrationen wird die Öffentlichkeit informiert. Aber die maximalen Stundenwerte der vergangenen heißen Juli- und Augusttage Tage lagen unter diesem Wert. Die nächsten Ozonmessstationen liegen in Biberach und auf der Schwäbischen Alb. Im Landkreis Sigmaringen gibt es keine.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen