VDK Ortsverein Bad Saulgau ehrt Mitglieder

Lesedauer: 2 Min
 Der Vorstand des Sozialverbands VDK ehrt treue Mitglieder (von links): die stellvertretende Vorsitzende Rosi Schorr, die geehrt
Der Vorstand des Sozialverbands VDK ehrt treue Mitglieder (von links): die stellvertretende Vorsitzende Rosi Schorr, die geehrten Mitglieder Richard Gschwind und Manfred Mitlacher und der Bad Saulgauer Ortsvereinsvorsitzende Franz Blumer. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Sozialverband VDK, Ortsverein Bad Saulgau, hat bei seiner Mitgliederversammlung jüngst im katholischen Gemeindehaus deutlich gemacht, dass die Sozialberatung weiterhin im Mittelpunkt stehe.

Der Ortsverbandsvorsitzende Franz Blumer begrüßte Mitglieder, Jubilare und Vertreter von benachbarten Ortsvereinen und weitere Gäste, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Namentlich begrüßte er Stadtrat Wolfgang Lohmiller, der die Vertretung für Bürgermeisterin Doris Schröter übernommen hatte. Ferner begrüßte er auch die Herbertinger Ortsvereinsvorsitzende Annette Binder. Franz Blumer berichtete über die Aktivitäten des Ortsverbandes. Neben den Veranstaltungen und internen Schulungen sind besonders die monatlichen Sozialberatungen wichtige Termine für hilfesuchende Menschen. Dazu kommen noch weitere Einzelberatungen.

Der von Carola Selg vorgetragene Kassenbericht, der von Revisorin Dorothea Zachariasiewicz-Kias bestätigt wurde, zeugt von der stabilen finanziellen Lage des Ortsverbandes Bad Saulgau. Franz Blumer trug in seiner Eigenschaft als Schwerbehindertenvertreter auch diesen Bericht vor.

Nach den Grußworten von Wolfgang Lohmiller wurden die beiden anwesenden Jubilare Richard Gschwind und Manfred Mitlacher vom Vorsitzenden Franz Blumer und Stellvertreterin Rosi Schorr für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt und mit jeweils einer Ehrennadel in Gold und einem Präsent bedacht. Den abwesenden 14 Jubilaren werden die Urkunden und Anstecknadel postalisch überreicht.

Der angekündigte Vortrag der AOK fiel aus. Dafür wurden die Mitglieder mit den Klängen der Steels-Drum’s der „Staubwäscherinnen“ Anni Rummler und Margarete Herter unterhalten.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen