Unbekannter beschädigtWaldkita-Bauwagen

Evakuierung vor Bombenräumung

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre.
Evakuierung vor Bombenräumung Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht dient am Freitag (16.12.2011) in Cloppenburg als Straßensperre. In den Morgenstunden soll eine Fünf-Zentner-Bombe im Stadtgebiet entschärft werden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat ein Unbekannter versucht, die verschlossenen Fensterläden am Bauwagen des Waldkindergartens am Schönen Moos aufzubrechen. Der Täter verwendete mutmaßlich herumliegende Äste, scheiterte allerdings bei dem Versuch. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Das Polizeirevier Bad Saulgau ermittelt und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Telefonnummer 07581/4820 zu melden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

 Schwerpunkt der Leerstände ist seit geraumer Zeit die Adlerstraße, wo die Fluktuation hoch bleibt.

Die Corona-Krise schlägt im Ravensburger Einzelhandel zu

Im Ravensburger Einzelhandel schlägt die Corona-Krise zu: Ein Schuhgeschäft und ein gastronomischer Betrieb schließen mit Verweis auf die schwierige Situation in der Pandemie. Gleichzeitig wird die Vermietung von leeren Gewerbeflächen schwieriger.

An einer Stelle gibt es trotz Krise eine kreative Zwischenlösung.

Verbot des persönlichen Verkaufs als Argument für Schließung In der Ravensburger Marktstraße schließt Quick-Schuh nach knapp zehn Jahren voraussichtlich zum 30.

In Tübingen war es zuletzt möglich, mit einem Tagesticket Freiheiten wie die geöffnete Außengastronomie zu genießen.

Landesregierung beschließt neue Öffnungsschritte für den Südwesten

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am späten Donnerstagabend eine neue Corona-Verordnung beschlossen. Darin werden zahlreiche Öffnungsschritte festgelegt. 

Die Regelung soll laut Sozialministerium ab Samstag, 15. Mai gelten, wenn die Bundes-Notbremse in einem Landkreis außer Kraft gesetzt wird. Also wenn die Inzidenz an fünf Werktagen hintereinander unter 100 bleibt.

Dann dürfen folgende Einrichtungen öffnen, allerdings nur mit einem Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis:

Hotels und andere ...

Mehr Themen