Stadt schließt Hallen und Dorfgemeinschaftshäuser

Lesedauer: 5 Min
 Die Stadt schließt Kindertagesstätten und richtet einen Notbetreuung ein.
Die Stadt schließt Kindertagesstätten und richtet einen Notbetreuung ein. (Foto: Mareen Fischinger)
Schwäbische Zeitung

Nach den Beschlüssen der Landesregierung hat die Stadtverwaltung Bad Saulgau drastische Maßnahmen beschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Stadtverwaltung verbreitete die beschlossenen Maßnahmen noch am Sonntag. Danach werden vorläufig sämtliche Hallen und Dorfgemeinschaftshäuser geschlossen, ebenso städtische Einrichtungen. Tanzveranstaltungen in der Stadt werden grundsätzlich untersagt. Eine Hotline informiert Bürger ab Montag über Details.

Um die Ausbreitung des Coronavirus so weit wie möglich einzudämmen bzw. zu verlangsamen, hat die Stadt Bad Saulgau ein Maßnahmenpaket für städtische Einrichtungen und Veranstaltungen erarbeitet. Dieses tritt ab Dienstag, 17. März in Kraft. Alle Infos zu städtischen Einrichtungen, Veranstaltungen, Regelungen etc. in Bad Saulgau finden Sie zentral unter Schulen und Kinderbetreuung.

Das Land Baden-Württemberg hat alle Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ab Dienstag,

17. März bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Für die Betreuung von Krippen- und Kindergartenkindern, von Grundschülern sowie der Jahrgangsstufen 5 und 6 des Störck-Gymnasiums und des Walter Knoll-Schulverbundes werden in Einzelfällen Notdienste für die Betreuung eingerichtet.

In Anspruch nehmen können diese Dienste auf Antrag ausschließlich Kinder, deren Eltern beide in Bereichen kritischer Infrastruktur arbeiten Kinder von Alleinerziehenden, die in solchen Bereichen arbeiten. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienste und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Diesen Personenkreis bittet die Stadtverwaltung, ihren Bedarf am Montag, 16. März anzumelden (in der Einrichtung, die das Kind regulär besucht). Das Antragsformular ist verfügbar unter Auf der Seite stellt die Stadt dann auch weitere Informationen darüber bereit, wo die Betreuung stattfindet, zu den Betreuungszeiten etc. Ab Montag, 16. März stehen den Bad Saulgauer Bürgern in der Zeit von 8 bis 12.30 Uhr außerdem zwei Hotlines, Telefon 07581/20 71 75 und 20 7 54) zu Fragen rund um die Betreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen zur Verfügung.

Falls ein Anliegen unaufschiebbar und nur persönlich erledigt werden kann: Für Rathaus/Bürgerbüro und Stadtwerke gelten geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 13 Uhr. Vor Ort weisen Infoplakate auf die die richtigen Hygiene- und Verhaltensweisen hin, an die sich alle Personen halten müssen.

Die Maßnahmen im Einzelnen

Alle städtischen Veranstaltungen (Konzerte Musikschule, Vernissage Museum)sind abgesagt. In sämtlichen städtischen Einrichtungen (z.B. Sporthallen, Dorfgemeinschaftshäusern) sind Veranstaltungen bis auf weiteres nicht mehr möglich.

Dies gilt auch für Trainingsbetrieb bzw. Probebetrieb beispielsweise von Vereinen. Für private Veranstaltungen gilt das Veranstaltungsverbot des Landes für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen über 100 Personen.

Tanzveranstaltungen sind grundsätzlich untersagt.

Öffnungszeiten/Publikumsverkehr in Rathaus und Stadtwerke Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, das Rathaus (auch Bürgerbüro) und die Stadtwerke nur in unbedingt notwendigen Fällen persönlich aufzusuchen. Bevorzugt sollten die Anliegen nach Möglichkeit telefonisch oder per E-Mail an die zuständigen Ansprechpartner herangetragen werden.

Weitere Einrichtungen/Angebote Bis auf weiteres geschlossen/abgesagt sind: Musikschule Bad Saulgau, Kurse der Volkshochschule, Stadtarchiv, Bad Saulgau Kunstgalerie „Fähre“, Stadtmuseum, Stadtbibliothek, Theater , Ferienzeitbetreuung (Ausnahme: Ferienzeitbetreuung Kinder, die unter die Regelung für die Notdienstbetreuung fallen, siehe Schulen und Kindergärten), Junges Kunsthaus (Stand: 15. März, ohne Anspruch auf Vollständigkei, Quelle: Stadtverwaltung)

Weitere Infos und Kontaktdaten in der Stadtverwaltung und bei den Stadtwerken unter:

www.bad-saulgau.de/de/aktuelles

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen