Sgi Bad Saulgau beendet Saison auf Platz fünf

Lesedauer: 2 Min
 Die Bogensschützen der Schützengilde Bad Saulgau (v.l.): Joachim Scharfenort,Thomas Haller, Lena Wentzel, Peter Röthe und Steph
Die Bogensschützen der Schützengilde Bad Saulgau (v.l.): Joachim Scharfenort,Thomas Haller, Lena Wentzel, Peter Röthe und Stephan Quetschke. (Foto: Margit Scharfenort)
Schwäbische Zeitung

Ein positives Saisonfazit haben die Bogenschützen der Schützengilde (Sgi) Bad Saulgau in der Regionalliga Südwest zur abgelaufenen Hallensaison gezogen. Mit insgesamt 15 Siegen und zwei Unentschieden an vier Wettkampftagen belegt die Mannschaft zum Saisonende den fünften Platz und hält die Klasse. Am vierten und letzten Wettkampftag in Altheim-Waldhausen feierten die Bad Saulgauer Bogenschützen fünf Siege. Außerdem teilten die Bad Saulgeuer einmal die Punkte mit ihren Gegnern und schossen ein Unentschieden. Auch in den Wettkämpfen davor hatten die Bad Saulgauer durchaus überzeugt. Zum Saisonauftakt in Wiesental im Schwarzwald hatte die Mannschaft aus Oberschwaben vier von acht Matches gewonnen und einmal ein Unentschieden herausgeschossen. Damit lag Bad Saulgau auf Platz drei. Am zweiten Wettkampftag in Nürtingen gewann Bad Saulgau vier Matches, rutschte aber auf Platz fünf ab. Eine kurze Schwächephase leisteten sich die Bad Saulgauer am dritten Wettkampftag in Waldsee in der Pfalz, als die Schützengilde nur zwei der allesamt sehr knappen Matches gewinnen konnte. Außerdem erzielte Bad Saulgau ein Remis. Trotzdem verteidigte die Schützengilde knapp Rang fünf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen