SG Hettingen/Inneringen/Veringenstadt steigt auf

Lesedauer: 2 Min
Die Stammannschaft der Spielgemeinschaft aus Hettingen, Inneringen und Veringenstadt.
Die Stammannschaft der Spielgemeinschaft aus Hettingen, Inneringen und Veringenstadt. (Foto: Rösch)

Eine starke Saison hat die erste Männermannschaft der Tennis-Spielgemeinschaft Hettingen/Inneringen/Veringenstadt gespielt. Die Sechser-Mannschaft um Spielführer Marco Metzger absolvierte die Spielrunde ohne Niederlage und schaffte somit den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Mannschaft setzte in der abgelaufenen Saison Spieler im Alter von 17 bis 30 Jahren ein. Es entwickelte sich, auch mit Einbindung der zweiten Mannschaft, einem Viererteam, eine hervorragende Kameradschaft und ein toller sportlicher Teamgeist. Die Stammmannschaft besteht aus Marius Steinhart, Florian Flöß, Siegfried Wohlfarth, Marius Kleck, Matthias Flöß und Marco Metzger. Verletzungsbedingt verpasste Florian Flöß, einer der Leistungsträger der Mannschaft, den Großteil der diesjährigen Saison. Erst im letzten Spiel konnte die Mannschaft in ihrer Bestbesetzung antreten. Doch mit Joachim Flöß, Florian Dangel und Ben Rösch aus der zweiten Mannschaft standen dem Team starke zusätzliche Spieler zur Verfügung. Die Saison begann gegen den späteren Tabellenzweiten, die Tennisfreunde Birkenhard. Gegen diese feierte die SG einen knappen und wichtigen 5:4-Heimsieg. Es folgten klare Auswärtssiege in Dürmentingen (7:2) und beim TC Herbertingen (6:3). Das entscheidende letzte Heimspiel gegen Ertingen endete mit einem souveränen 7:2-Erfolg für Hettingen/Inneringen/Veringenstadt. Somit sicherte sich die Mannschaft den ersten Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse 1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen