Scheer/Ennetach schaut nach oben

Lesedauer: 4 Min
 Die Kreisliga A 2 biegt langsam auf die Zielgerade ein.
Die Kreisliga A 2 biegt langsam auf die Zielgerade ein. (Foto: colourbox.com)

Tabellenführer Langenenslingen und die SG TSV Scheer/SV Ennetach haben ihre Hausaufgaben am vergangenen Sonntag gemacht. An diesem Wochenende kann die SGM mit einem Sieg noch näher an Rang zwei heranzurücken. Hoßkirch ist in Renhardsweiler zu Gast und hofft auf eine Überraschung. Bronnen wird sich am Sonntag in Richtung Hausen aufmachen und versuchen, den Vorsprung zu verteidigen.

SV Renhardsweiler – SV Hoßkirch (So., 15 Uhr; Vorrunde: 4:0). - Trotz der Niederlage in Bad Saulgau bleibt Platz zwei für den Gastgeber in Reichweite. Renhardsweiler kann ohne Druck aufspielen, da der Verein das Saisonziel ohnehin tiefer angegeben hatte. Hoßkirch selbst hat Stress. Punkte müssen her, um auf die sichere Seite zu gelangen. Aber schon im Hinspiel gab es ein frustrierendes Erlebnis für den SVH.

SV Bolstern – SV Langenenslingen (So., 15 Uhr; 0:1). - Zwei Mannschaften, die Erfolgserlebnisse auf den letzten Drücker zu lieben scheinen. Wie es geht, zeigten beide wieder einmal am vergangenen Sonntag, als Bolstern zwei Minuten vor dem Ende und Langenenslingen in der Schlussminute reüssierten. Auch im direkten Vergleich in der Hinrunde brauchte der Tabellenführer vier Minuten in der Nachspielzeit, um zu gewinnen. Kommt es dieses Mal anders?

FC Krauchenwies/Hausen II – SV Bronnen (So., 15 Uhr; 0:7). - Nichts zu holen gab es für die Hausherren in der Vorrunde in Bronnen. Der Gastgeber muss aufpassen, nicht in den Sog von Hoßkirch, Fulgenstdt und Bolstern zu geraten. Ein Heimsieg brächte Abhilfe. Bronnen ließ am vergangenen Sonntag aufhorchen, Fortsetzung erwünscht. Aber es muss ja nicht an jedem Wochenende ein Kantersieg sein, ein 1:0 täte es auch mal.

FV Fulgenstadt – FC Inzigkofen/Vil./Eng. (So., 15 Uhr; 3:1). - Recht früh stellte der FVF im Hinspiel die Zeichen auf Sieg. Nach zehn Minuten führte Fulgenstadt mit 2:0 und kontrollierte danach die Partie. Nach der Niederlage in Bronnen sollte dieses Mal ein Heimsieg her. Der Gast ist mit 24 Punkten gesichert, aber ein paar Punkte mehr wären auch nicht schlecht.

SG TSV Scheer/SV Ennetach – SV Braunenweiler (So., 15 Uhr; 1:1). - Viele Gemeinsamkeiten gibt es zwischen diesen beiden Mannschaften. Über die gesamte bisherige Spielzeit waren sich beide in der Tabelle recht nahe. Der Gastgeber ist auf dem Weg nach oben. Im Hinspiel wollte die SGM den knappen Sieg über die Zeit bringen. Das klappte nicht. Die Gäste sind schwer auszurechnen, müssen sich aber nicht verstecken.

FV Bad Saulgau – SPV Türk G. Sigmaringen (So., 15 Uhr; 4:1). - Das Hinspiel war bei Weitem nicht so eindeutig wie es das Ergebnis aussagt. Der Ex-Bezirksligist lieferte trotzdem eines seiner besten Spiele ab, vor allem in der zweiten Halbzeit. Ziel im Rückspiel muss ein Sieg sein. Es ist auch das Aufeinandertreffen zweier junger Abwehrreihen, die versuchen, ihre Reihen geschlossen zu halten. Der Gast muss sich auf dem großen Platz erst mal zurechtfinden.

Spielfrei: SC Türkiyemspor Saulgau/SG Alb-Lauchert

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen