Riedlingen lässt in Griesingen Punkte liegen

Lesedauer: 5 Min
Die SG Griesingen (l.) trotzt dem Spitzenreiter Riedlingen ein Unentschieden ab.
Die SG Griesingen (l.) trotzt dem Spitzenreiter Riedlingen ein Unentschieden ab. (Foto: SZ- mas)

Der TSV Riedlingen hat am Sonntag Punkte in Griesingen liegen gelassen. Bernd Weimann verhinderte in der Schlussphase den Sieg der Rothosen. Einen deutlichen Sieg feierte Betzenweiler. Nach Pflummern schwinden nun auch bei den Sportfreunden Bussen die Hoffnungen - 2:4-Heimniederlage gegen Kirchen.

SF Bussen - SF Kirchen 2:4 (2:0). - Tore: 1:0 Jonas Schrodi (20.), 2:0 Christian Neumann (45./FE), 2:1 Tim Seebauer (60.), 2:2 Sebastian Tress (66.), 2:3 Niklas Bayer (74.), 2:4 Marc Bierer (75.). - Der Tabellenvorletzte hatte eine gute erste Halbzeit und führte zur Pause mit 2:0. Innerhalb einer Viertelstunde machte Kirchen daraus ein 2:4. - Reserven: 0:3 (gewertet).

SV Oggelsbeuren - SpVgg Pflummern-Friedingen 7:0 (5:0). - Absoluter Matchwinner war Jonas Weller, der fünfmal ins Schwarze traf. Den Rest besorgte Stefan Schweizer. Oggelsbeuren konnte dadurch den Anschluss an Platz zwölf halten.

SGM Ertingen/Binzwangen - SV Ringingen 1:3 (0:1). - Tore: 0:1 Raphael Müller (35.), 1:1 Laurien Birkhofer (83.), 1:2 Florian Stöferle (85.), 1:3 Daniel Kress (90+2). Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rot für SGM Ertingen (84.). - Kuriose Schlussphase in Ertingen. „Die Gäste wollten mehr und haben dies auch noch erreicht“, sagte SGM-Trainer Bernd Rumpel. Dies war der erste Ringinger Sieg nach der Winterpause. - Reserven: 2:1.

Türkgücü Ehingen - SV Betzenweiler 1:5 (0:3). - Tore: 0:1 Eigentor (7.), 0:2 Mathias Traub (32.), 0:3 Viktor Hasenkampf (36.), 1:3 Tzafer Moustafa (67./FE), 1:4 Alexander Gresser (87.), 1:5 Klaus Locher (89.). - Nach Aussage von Tzafer Moustafa ist dieser Sieg um zwei Tore zu hoch ausgefallen. Das Eigentor am Anfang habe seine Mannschaft belastet. - Reserven: 1:2.

SG Griesingen - TSV Riedlingen 2:2 (0:2). - Tore: 0:1, 0:2 Dennis Altergot (32./39.), 1:2 Peter Gobs (65.), Bernd Weimann (85.) - Zuschauer: 150. Zum erwartet schweren Kampfspiel musste der TSV Riedlingen am Sonntag zur SG Griesingen. Die erste Hälfte gestaltete sich anfangs ausgeglichen und es dauerte bis zur 32. Minute, ehe Dennis Altergot den Ball zur 1:0 Führung ins lange Eck einschob. Kurze Zeit später erhöhte wieder Altergot durch eine klasse Einzelleistung auf 2:0. Dabei hinterließ die Griesinger Abwehr nicht den besten Eindruck. In der zweiten Hälfte verpasste es der TSV die Führung auszubauen. Die Gastgeber liefen immer wieder ins Abseits. Der Griesinger Torhüter rettete in höchster Not gegen Pascal Schoppenhauer. Nach einem Blackout des Gästekeepers Hermanutz fiel der Ausgleichtreffer für die Hausherren. Peter Gobs überlistete den Gästetorhüter mit seinem Kopfball. Trainer Marco Münch wechselte Bernd Weimann ein. Das erwies sich als die richtige Reaktion: In der 83. Minute setzte Peter Gobs seinen Mitspieler gekonnt ein und Bernd Weimann köpfte das 2:2. Das wollten die Gäste nicht einfach hinnehmen und in den letzten Minuten stand Griesingens Torhüter mehr im Mittelpunkt, als ihm lieb war. Doch mit Glück und Geschick hielt er jetzt seinen Kasten rein. - R.: 4:1

SV Dürmentingen - VfL Munderkingen 0:1 (0:1). - Tor: Markus Ottenbreit (23.). - In einem schwachen Spiel siegt der Gast knapp aber verdient mit 0:1. Die einzig sehenswerte Situation in der gesamten Partie war der entscheidende Treffer durch einen Distanzschuss aus gut 20 Metern in den linken Winkel Mitte der ersten Halbzeit. Zuvor hatte die Hintermannschaft des SV Dümentingen einen Eckball zu kurz abgewehrt.

Außerdem: SV Oberdischingen - FC Schelk-lingen/Alb 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 Kevin Rothenbacher (51.). - Reserven: 0:0.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen