Pfarrvikar James Pfrenger verlässt Bad Saulgau

Lesedauer: 2 Min
 James Pfrenger
James Pfrenger (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

James Pfrenger, Pfarrvikar in der katholischen Seelsorgeeinheit Bad Saulgau, wird die Stadt verlassen und ab September als Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Stuttgart-Nordstern arbeiten. Das teilt das Dekanat Bad Saulgau Biberach in einer Pressemitteilung mit.

Der 62-jährige James Pfrenger stammt aus Schwäbisch Hall, er studierte Theologie und Philosophie in Tübingen und Innsbruck. Nach seiner Priesterweihe 1988 in Ulm war er als Vikar in Aalen, Nürtingen und Reutlingen im Einsatz. Von 1992 bis 1996 war er Pastoraler Mitarbeiter in der Gemeinde St. Wolfgang in Reutlingen und absolvierte anschließend sein Promotionsstudium. Ab 1998 war er als Pfarrvikar jeweils mit dem Schwerpunktauftrag „Schule“ zunächst in Bad Schussenried, dann in Freiberg am Neckar eingesetzt und seit 2006 in Bad Saulgau.

Zur Seelsorgeeinheit Stuttgart-Nordstern gehören die Gemeinden St. Antonius von Padua in Stuttgart-Zuffenhausen, St. Laurentius in Stuttgart-Freiberg, Zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Stuttgart-Rot und Zum Guten Hirten in Stuttgart-Stammheim. Sie befinden sich in Seelsorgeeinheit mit der katholischen italienischen Gemeinde Buon Pastore in Stuttgart-Stammheim und der katholischen portugiesischen Gemeinde Nossa Senhora de Fátima in Stuttgart-Mitte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen