Pascal Schoppenhauer entscheidet das Spitzenspiel

Lesedauer: 7 Min
 Der TSV Riedlingen (links: Hannes Schmid) vergrößert seinen Vorsprung nach dem 3:1-Sieg gegen die TSG Ehingen am Samstag auf 13
Der TSV Riedlingen (links: Hannes Schmid) vergrößert seinen Vorsprung nach dem 3:1-Sieg gegen die TSG Ehingen am Samstag auf 13 Punkte. Schärfster „Verfolger“ ist nun die Konkurrenz in der eigenen Stadt: der FV Neufra/D. (Foto: Thomas Warnack)
Lucas Katzenmaier

Der TSV Riedlingen setzt sich in der Bezirksliga ab. 13 Punkte beträgt der Vorsprung nach dem 3:1-Sieg gegen die TSG Ehingen am Samstag. „Ja, im Moment sieht es gut aus“, meinte Riedlingens Spielleiter Martin Hinz am Sonntagabend via Mail nur trocken. Erster Verfolger, wenn man das angesichts des Vorsprungs noch so nennen kann, ist nicht länger die TSG Ehingen, sondern der FV Neufra, der die SF Hundersingen mit 4:2 besiegte. Blönried/Ebersbach kann ebenfalls noch in den Kampf um Platz zwei eingreifen, nach dem 4:1-Sieg gegen Uttenweiler. Ein Befreiungsschlag gelang dem FV Altheim (1:0 in Krauchenwies). Drei Spiele fielen aufgrund der Witterungsverhältnisse aus.

TSV Riedlingen - TSG Ehingen 3:1 (1:0). - Tore: 1:0 Fabian Ragg (33.), 2:0, 3:0 Pascal Schoppenhauer (79./86.), 3:1 Mario Carriero (90.). - Z.: 300. - Im Spitzenspiel hatte Ehingen zu Beginn mehr Ballbesitz. Die Hausherren standen dabei recht tief und beschränkten sich vorwiegend auf die Defensive. Die Gäste waren zwar optisch überlegen, fanden allerdings gar kein Durchkommen gegen die dicht gestaffelte TSVR-Abwehr. Nach einer guten halben Stunde kam dann Riedlingen richtig gefährlich vor das Tor der Gäste; Fabian Ragg markierte prompt den Führungstreffer. Die zweite Halbzeit blieb umkämpft. Ehingen hatte weiter auf den ersten Blick mehr vom Spiel, verzweifelte allerdings immer wieder an der gegnerischen Defensive. Die Hausherren spielten sehr clever und setzten die Gäste durch Konter immer wieder unter Druck. So gelang Pascal Schoppenhauer in der Schlussphase ein Doppelpack und dieser entschied die Partie letztendlich. Dabei profitierte der Angreifer beide Male von einem punktgenauen Zuspiel und von seinem unfassbaren Tempo. Das 3:1 in der Schlussminute wurde nicht mal mehr im Ansatz bejubelt, es handelte sich lediglich um Ergebniskosmetik. „Die Partie wurde dem Anspruch eines Topspiels auf jeden Fall gerecht. Eine umkämpfte Begegnung mit hohem Tempo, an deren Ende wir als verdiente Sieger vom Feld gingen“, berichtete Riedlingens Spielleiter Martin Hinz im Anschluss an das Spiel.

FC Krauchenwies/Hausen - FV Altheim 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 Florian Geiselhart (84.). - Z.: 150. - „Die Partie war durchweg ausgeglichen. Es lief lange auf ein typisches 0:0- Spiel heraus, der Gegentreffer kurz vor Schluss war sehr unglücklich“, berichtete FCK-Vorsitzender und Berichterstatter Marcel Gauggel nach dem Abpfiff der Partie. In einer chancenarmen Partie spielte sich das Hauptgeschehen im Mittelfeld ab, Torraumszenen waren absolute Mangelware. Kurz vor dem Abpfiff profitierten die Gäste von einem Torwartfehler. Durch den Treffer von Florian Geiselhart gelingt den Gästen ein schmeichelhafter Auswärtserfolg.

FV Neufra/D. - SF Hundersingen 4:2 (0:0). - Tore: 0:1 Xaver Koch (49.), 1:1 Daniel Deli (55.), 1:2 Marcel Störkle (58.), 2:2, 3:2 Robert Henning (60. /72.), 4:2 Christian Münz (75.). - Z.: 200. - Im ersten Durchgang begegneten sich die Teams auf Augenhöhe. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste leichte Vorteile erspielen, konnten diese allerdings nicht vernünftig nutzen. Nach dem Seitenwechsel war der FV Neufra tonangebend. Am Ende einer torreichen zweiten Spielhälfte geht der FVN als verdienter Sieger vom Feld. „Wir haben uns stark gesteigert in Durchgang zwei. Außerdem sind wir zweimal nach einem Rückstand wieder zurückgekommen und gewinnen am Ende nicht unverdient“, resümierte Neufras Stadionsprecher Uli Münst im Anschluss an die Begegnung.

SV Langenenslingen - SGM SW Donau (Rottenacker/Munderkingen) 1:2 (0:1). - Tore: 0:1 Julian Teßmann (37.), 1:1 Fabian Rauch (49.), 1:2 Fehat Kavgaci (90.+2.).- Rote Karte: Nikolai Münch (SVL/73.; Notbremse). - Z.: 150. - Die Gästen waren im ersten Durchgang die bessere Mannschaft und gingen dadurch folgerichtig mit der Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang steigerten sich die Hausherren. Fabian Rauch gelang nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff der verdiente Ausgleich. In der Folgezeit hatte der Aufsteiger zahlreiche weitere Möglichkeiten, ließ diese allerdings allesamt liegen. Alle rechneten eigentlich schon mit einer Punkteteilung, ehe Fehat Kavgaci mit der letzten Aktion des Spiels einen Freistoß direkt zum 1:2-Schlusspunkt verwertete. „Der Gegentreffer in letzter Minute war sehr unglücklich. Wir waren im zweiten Durchgang spielbestimmend, deshalb wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen“, sagte SVL-Coach Jan Engel nach dem Spiel.

SGM Blönried/ Ebersbach - SV Uttenweiler 4:1 (0:1). - Tore: 0:1 Johannes Jäggle (45.+3./ FE), 1:1, 2:1 Lorenz Weiß (52./73.), 3:1 Fabian Müller (86.), 4:1 Markus Berschauer (90.+2.). - Gelb-Rote Karte: Steffen Maurer (SVU /39; wdh. Foulspiel). - Z.:150. - In der ersten Halbzeit waren die Spielanteile gleichmäßig verteilt. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gab es die ersten Highlights: Zunächst musste Steffen Maurer mit Gelb-Rot vom Feld, nur wenige Minuten später gelang Johannes Jäggle per Strafstoß in Unterzahl die Gästeführung. Im zweiten Durchgang konnten die Hausherren die Überzahl dann aber ausnutzen. Lorenz Weiß drehte die Partie mit einem Doppelpack in 19 Minuten. In der Schlussphase sorgte dann Müller für die Vorentscheidung nach einem perfekt ausgespielten Konter. Berschauer setzte noch den 4:1-Schlusspunkt. „In der zweiten Hälfte haben wir uns deutlich verbessert. Der SV Uttenweiler war in Unterzahl so gut wie wirkungslos. Im Endeffekt ein verdienter Erfolg“, berichtete Blönrieds Abteilungsleiter Joachim Streng nach dem Schlusspfiff.

Abgesagt: SV Hohentengen - SG Hettingen/Inneringen, SG Altheim - SV Bad Buchau - FV Altshausen - SG Öpfingen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen