Noch sind wenige Plätze frei

Lesedauer: 4 Min
Noch sind wenige Plätze frei
Noch sind wenige Plätze frei (Foto: jpetersen)
Markus Schöb

Bald ist es soweit! Der FC Augsburg kommt vom 4. bis 6. September 2020 mit seiner Fußballschule nach Ostrach, um dort sein dreitägiges Wochenendcamp durchzuführen. „Trainieren wie die Profis" – das ist das Motto, unter dem sich die Fußballschule seit 2013 mit verschiedensten Angeboten an alle fußballbegeisterten Kinder und Jugendliche der Region richtet.

Zu den Angeboten der Fußballschule gehören neben mehrtägigen Feriencamps in traumhaften Urlaubsregionen, Spieltagscamps rund um die Bundesliga-Partien der Profis oder dem Fördertraining eben auch die Wochenendcamps, die der FC Augsburg bei seinen Partnervereinen veranstaltet.

Durch die Corona-Pandemie mussten die Veranstaltungen der FCA-Fußballschule zuletzt reihenweise abgesagt werden. Lange stand auch hinter dem Camp in Ostrach ein großes Fragezeichen. Dementsprechend groß war die Freude der FCO-Verantwortlichen als es nun grünes Licht aus Augsburg gab, um das Wochenendcamps durchzuführen. Damit ist die Veranstaltung in Ostrach eine der ersten ihrer Art, die wieder stattfinden kann. Neben dem sportlichen Mehrwert für die Teilnehmer sieht der FC Ostrach darin auch die Möglichkeit, den Eltern mal wieder etwas Entlastung bieten zu können.

Ermöglicht wird die Durchführung des Camps durch die Ausarbeitung eines umfassenden Hygiene-Konzepts der FCA-Fußballschule, das die Gesundheit aller Teilnehmer schützen soll. Darin ist unter anderem festgelegt, dass während des gesamten Wochenendes ausschließlich kontaktfreies Training stattfindet. Davon würde man auch nicht abweichen, wenn Training mit Körperkontakt bis dahin wieder ohne Weiteres erlaubt wäre. Die Gesundheit stehe an oberster Stelle, da wolle man bei den Camps kein unnötiges Risiko eingehen, so Jonas Petersen, Leiter der FCA-Fußballschule. Auch das regelmäßige Desinfizieren aller Trainingsgeräte, die Markierung von Mindestabständen und das mehrmals tägliche, gemeinsame Händewaschen sind fest im Ablaufplan verankert. Zudem stellt der FC Augsburg einen Hygienebeauftragten, der für die Einhaltung der Hygienevorschriften verantwortlich ist und während des gesamten Wochenendes für Fragen zur Verfügung stehen wird. Im Vorfeld des Wochenendcamps veranstaltet der die FCA-Fußballschule außerdem noch einen virtuellen Elternabend, bei dem den Eltern der Campteilnehmer das gesamte Hygienekonzept nochmals vorgestellt wird und mögliche offene Fragen beantwortet werden.

Während des dreitägigen Camps bietet die FCA-Fußballschule ein altersgerechtes Training, vermittelt durch qualifizierte FCA-Nachwuchstrainer. Die ambitionierten Nachwuchskicker sollen so einen Einblick in die professionelle Trainingsarbeit eines Bundesligisten bekommen und dabei Tricks erlernen können, die Profis wie Marco Richter oder Raphael Framberger auf der großen Bundesligabühne zeigen. Neben den sportlichen Inhalten erhalten die Teilnehmer zusätzlich ein offizielles FCA-Nike Trainingsoutfit (Trikot, Hose, Stutzen) inklusive Turnbeutel, eine Trinkflasche sowie Pokale und Urkunden. Die Verpflegung ist im Preis von 139 Euro inbegriffen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade