Kirchengemeinderat beginnt mit seiner Arbeit

Lesedauer: 3 Min
 Der neue Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Bad Saulgau (von links): Joachim Überschär, Christian Gärtner, Ma
Der neue Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Bad Saulgau (von links): Joachim Überschär, Christian Gärtner, Manuela Dangel-Fischer, Susanne Keppler, Waltraud Gebhardt, Sebastian Lange (Altshausen), Annette Binder (Herbertingen), Jochen Böhme, Franziska Spayda, Jörg Barth (Boms), Anna-Maria Kieferle und Pfarrerin Stefanie Zerfaß. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Bei einem feierlichen Gottesdienst sind die neu- und wiedergewählten Mitglieder des evangelischen Kirchengemeinderates Bad Saulgau und Herbertingen von Pfarrerin Stefanie Zerfaß in ihr Amt eingeführt worden. Der neue Gemeinderat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen: Jörg Barth, Annette Binder, Jochen Böhme, Manuela Dangel-Fischer, Christian Gärtner, Waltraud Gebhardt, Susanne Keppler, Anna-Maria Kieferle, Sebastian Lange, Franziska Spayda, Joachim Überschär.

Die Amtsperiode des neuen Gremiums, das am 1. Dezember 2019 von den Kirchengemeindemitgliedern gewählt wurde, beträgt sechs Jahre. Der Kirchengemeinderat, zu dem neben den gewählten ehrenamtlichen Vertretern auch die Pfarrer und Kirchenpfleger gehören, hat den Auftrag, die Gemeinde zu leiten. Laut Pressemeldung wird Gemeindeleitung in der evangelischen Landeskirche Württemberg vor allem als die Verkündigung des Evangeliums auf Grundlage der Heiligen Schrift verstanden. Gemeindeleitung geschieht auch durch Beraten und Beschließen und Wirken für den Aufbau der Kirchengemeinde in ihrem Zusammenhang von Kirchenbezirk und Landeskirche und aller Christen. Bei all diesen Aufgaben ist der Kirchengemeinderat auf die Mithilfe der Gemeindemitglieder angewiesen. Jedem Christen ist es aufgetragen, in seinem Teil mitzuhelfen, dass der Dienst für Jesus Christus so getan wird, wie er ihn als der Herr der Kirche erwartet.

Während des Gottesdienstes am vergangenen Sonntag wurden auch die ehrenamtlichen Kirchengemeinderatsmitglieder der vergangenen Amtsperiode verabschiedet. Pfarrerin Stefanie Zerfaß äußerte ihre Freude darüber, dass sie der Kirchengemeinde in anderen Tätigkeitsbereichen oder aber in einer weiteren Amtsperiode erhalten bleiben. Sie freut sich laut der Mitteilung darauf, unter dem Segenszuspruch Gottes „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein.“ (1. Mose 12,2), unter den sie die Mitglieder des neuen Gremiums stellte, den Weg der Gemeindeleitung mit ihnen gemeinsam weiterzugehen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen