Kirchenband Soli Deo Gloria: Open Air fällt aus

Lesedauer: 2 Min
Arbeiten als Teil der Kirchenband "Soli Deo Gloria" konzentriert auf ein erfolgreiches Open-Air-Konzert hin: Lena Schrerer, Lena Heske und Susen Heim (von links). (Foto: Eugen Kienzler)
Schwäbische Zeitung

Das große Konzert der Kirchenband Soli Deo Gloria in Bad Saulgau fällt in diesem Jahr aus. Als Grund für die Absage nennt Matthias Lyding, Leiter der Band, eine Phase des Umbruchs innerhalb der Gruppe aufgrund vieler Abgänge von Musikern. Das Konzert war ursprünglich für morgen, Sonntag, geplant.

Seit fünf Jahren veranstaltet die Band immer am letzten Sonntag der Sommerferien ihr großes Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz in bad Sauglau. „Jedes Konzert war nicht nur vom Besuch und der Bandbreite der neuen Gebets- und Kirchenlieder sehr erfolgreich sondern auch mit bestem Spätsommerwetter gesegnet“, schreibt Matthias Lyding in einer Mitteilung über die Absage zum Konzert.

Kirchenband im Umbruch

In diesem Jahr sei das Konzert nicht zustande gekommen, weil sich die Kirchenband im Umbruch befinde. Einige Mitglieder hätten die Band studiums- oder berufsbedingt verlassen. Das sei bei Schülerensembles so üblich, so Lyding. Für ein Konzert dieser Größenordnung auf dem Marktplatz fehle nun aber die nötige Besetzung. Die übrigen Veranstaltungen wird die Band aber weiterhin umrahmen können.

Aufgrund des Umbruchs sind Plätze frei für interessierte neue Mitspieler. Diese sollten zwischen zwölf und 18 Jahren alt sein und ihr Instrument schon ganz gut beherrschen. Infrage kommen nicht nur die üblichen Bandinstrumente sondern auch Blas- oder Streichinstrumente infrage.

Auch eine Bandprobe kann besucht werden. In diesem Fall sollten Interessiert vorher Bescheid gegeben werden unter der e-mail-Adresse: mlyding@web.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen