Jungstörche wie noch nie
Jungstörche wie noch nie (Foto: Feuerwehr)
Schwäbische Zeitung

Bruterfolgsstatistik 2018: Kernstadt: St. Johanneskirche (4 Jungstörche), Rathaus (3), Gasthaus Bach (3), Haus am Markt (3), Stadtmuseum (4), Leuze-Verlag (3), Buchauer Amtshaus (3),Ortsteile: Moosheim (3), Hochberg (3), Großtissen (3), Fulgenstadt (2).

In Bad Saulgau gibt es zurzeit zwölf Storchenhorste, in elf wurde erfolgreich gebrütet. Auf sieben der acht Horste der Kernstadt werden bald Jungstörche flügge. Auch in den Ortsteilen machen in allen vier Horsten die Jungen schon fleißig ihre Flugübungen.

Noch vor 15 Jahren war der Horst auf der St. Johanneskirche der einzige im gesamten Gemeindegebiet. Die Umsetzung des Biodiversitätskonzeptes der Stadt, verbunden mit den Renaturierungen vieler Gewässer wie z.B. der Schwarzach sowie der Schaffung von über 100 Hektar Biotopanlagen mit mehr als 100 Tümpeln lockte die Adebare mehr und mehr nach Bad Saulgau.

Mittlerweile kommt der „Kolonie-Effekt“ hinzu und die Störche fühlen sich hier offensichtlich „pudelwohl“. Waren es im letzten Jahr noch 17 Jungstörche, die flügge wurden – übrigens auch schon ein absoluter Rekord – so sind es in diesem Jahr unglaubliche 34. Alle Jungstörche wurden von der Storchenbeauftragten Ute Reinhard und Renate Supp mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr beringt. In den nächsten Tagen werden die ältesten und mutigsten wohl schon ihren ersten Rundflug über Bad Saulgau wagen, um fit für die weite Reise nach Süden (Spanien, Afrika) zu sein. Zu erkennen sind Jungstörche übrigens an ihrem noch dunklen Schnabel, der sich erst im Laufe der nächsten Wochen rot färben wird. Im August sammeln werden sich dann schon die ersten Störche, um später gemeinsam ins Winterquartier zu fliegen. Fast alle Jungstörche fliegen gen Süden, nicht wenige Altstörche dagegen bleiben den Winter über hier.

Bruterfolgsstatistik 2018: Kernstadt: St. Johanneskirche (4 Jungstörche), Rathaus (3), Gasthaus Bach (3), Haus am Markt (3), Stadtmuseum (4), Leuze-Verlag (3), Buchauer Amtshaus (3),Ortsteile: Moosheim (3), Hochberg (3), Großtissen (3), Fulgenstadt (2).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen