In Göggingen röhren die Crossmotoren

Lesedauer: 2 Min

Der Samstag gehört in Göggingen ganz der Jugend.
Der Samstag gehört in Göggingen ganz der Jugend. (Foto: RRT Scheer)
Schwäbische Zeitung

Zum fünften Mal richtet das Rallye-Racing-Team Scheer am Samstag und Sonntag , 14./15. April, sein ADAC-Jugend-Motocross uf seinem Motocrossgelände in Göggingen bei Krauchenwies aus. Der erste Renntag, der Samstag, gehört ab 9 Uhr (Ende gegen 18 Uhr) ganz der Jugend. Die Startflagge fällt hier für die baden-württembergische Jugend-Motocross-Meisterschaft um den BW-Cup. An diesem Tag ist der Eintritt frei. Im Rahmen dieser Rennserie starten Fahrer im Alter von sechs bis 21 Jahren in fünf Klassen. Insgesamt umfasst die Serie in dieser Saison zwölf Veranstaltungen sowie den Bundesendlauf als großes Finale. Am Sonntag geht es in Göggingen ab 9.30 Uhr (Ende gegen 17 Uhr) um Platzierungen im BW-Pokal, im Classic-Seitenwagen-Rennen und im Classic-Solo. Dabei werden 80 Fahrer am Start sein. Gefahren wird auf der 1500 Meter langen Geländestrecke, die erst im vergangenen Jahr anspruchsvoller gestaltet wurde und den Nachwuchsfahrern am 14./15. April alles an Geschicklichkeit, Kondition und Können abverlangen wird. Foto: RRT Scheer

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen