Hundersingens Torfabrik arbeitet wieder

Lesedauer: 6 Min
 Die Sportfreunde Hundersingen (rot) wollen ihre gute Rückrundenbilanz mit einem Sieg gegen den FC Laiz ausbauen. Die SG Altheim
Die Sportfreunde Hundersingen (rot) wollen ihre gute Rückrundenbilanz mit einem Sieg gegen den FC Laiz ausbauen. Die SG Altheim zeigte zuletzt sehr wechselhafte Leistungen. (Foto: Archiv- Thomas Warnack)

An der Tabellenspitze wird aus dem Vierkampf ein Dreikampf. Der SV Uttenweiler hat Boden verloren. Neufra, Schussenried und Ehingen sind nun das Dreigestirn. Am Tabellenende haben Sigmaringen und Laiz den Anschluss verpasst. Es scheint, dass beide Clubs in der nächsten Saison eine Klasse tiefer agieren.

FC Krauchenwies/Hausen a.A. - TSG Rottenacker (Sa., 17 Uhr; Vorrunde: 5:2). - Beide Teams konnten am vergangenen Spieltag einen Dreier einfahren. Der 4:1-Sieg von der TSG gegen Uttenweiler lässt aufhorchen. Die gute Form der Gäste, mit erst einer Niederlage aus sieben Spielen in der Rückrunde, hat der FCK wahrgenommen. Die bislang letzte Partie im Mai 2018 in Krauchenwies gewann der FCK mit 1:0. Doch Rottenacker will die Erfolgsserie mit drei Siegen in Folge auch beim Tabellenzehnten fortsetzen.

SV Sigmaringen - SV Hohentengen (So., 17 Uhr; 2:3). - Acht Punkte ans rettende Ufer - den Relegationsplatz - hat der SV Sigmaringen. Mit Hohentengen kommt ein Team aus der oberen Tabellenhälfte, das derzeit Sechster ist. Das Göge-Team hat in der vergangenen Woche den Trainer gewechselt. Peter Lehleiter betrut die Mannschaft bis Saisonende. Im Hinspiel gab es einen 3:2-Sieg für den SVH. Mit bislang einem Heimsieg hat Sigmaringen eine bislang miserable Heimbilanz. Vielleicht kann die Ulmer-Elf die Bilanz am Sonntag aufpolieren.

SG Hettingen/Inneringen - FV Bad Schussenried (So., 15 Uhr; 2:2). - Die Favoritenrolle liegt eindeutig beim Gast. Der Tabellenzweite hat doppelt so viele Punkte in der Rückrunde geholt wie der Gastgeber. Die SG kassierte zuletzt zwei Niederlagen in Folge und muss punkten, um den einstelligen Tabellenplatz zu halten. Die Gäste haben mit 26 Toren auswärts bislang die meisten Treffer in der Liga erzielt. Die bis dato letzten beiden Spiele in Hettingen gewann der Gast (4:1, 2:0).

Spfr. Hundersingen - FC Laiz (So., 15 Uhr; 2:1). - Der Siebte empfängt den Tabellenletzten. Für den Gastgeber ist der vierte Heimsieg Pflicht. Die Gäste sind in der Rückrunde noch immer ohne Sieg. Im Hinspiel behielten die Sportfreunde mit 2:1 die Oberhand. Mit 57 Toren haben die Sportfreunde die meisten Treffer der Liga erzielt. Gegen Laiz will Hundersingen die 60-Tore-Marke knacken.

FV Neufra/Do. - SG Altheim (So., 15 Uhr; 1:0). - 18 Punkte holte der FVN bislang auf eigenem Platz. Fünf Siege, drei Remis. Gegen die SG Altheim soll der sechste Heimsieg folgen. Fünf Punkte Rückstand hat der FVN derzeit auf Rang zwei. Noch hat die Mannschaft von Trainer Brutschin Chancen auf Platz zwei, doch dazu muss ein Sieg her. Im Hinspiel reichte es zu einem knappen 1:0-Erfolg für die Neufraer. Die Gäste müssen punkten, sonst droht ihnen ein Abrutschen auf den Relegationsplatz.

TSV Riedlingen - FV Altshausen (So., 15 Uhr; 1:3). - Mit einem 5:0 kehrte der TSV Riedlingen aus Altheim zurück. Nun will die Hermanutz-Elf den vierten Rückrundensieg folgen lassen. Die Gäste sind seit vier Spieltagen sieglos und belegen aktuell den Relegationsplatz. Aus den bisherigen Rückrundenspielen holten die Schwarz-Gelben nur einen Sieg. Vielleicht aber kann der FVA den 3:1-Hinspielsieg wiederholen.

SV Bad Buchau - TSG Ehingen (So., 15 Uhr; 2:2). - Der Tabellenneunte empfängt den Spitzenreiter. Der Gast hat in der Rückrunde bislang sieben Siege gefeiert. Auswärts hat die TSG im bisherigen Saisonverlauf noch kein Spiel verloren. Das könnte auch dieses Mal so bleiben. Der Tabellenführer ist sicher leicht favorisiert.

SV Uttenweiler - SGM SC Blönried/SV Ebersbach (So., 17 Uhr; 4:1). - Der SV Uttenweiler hat sich eine kleine Krise genommen und den Kontakt zur Spitze verloren. Neun Punkte beträgt der Rückstand auf Platz zwei, elf Punkte auf Platz eins. Zuletzt wackelte die Abwehr beim 1:4 in Rottenacker. Gegen den Tabellenelften will die Wiest-Elf das Ruder herumreißen. Doch die Gäste brauchen jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen