Hoßkirch will den Heimfluch bannen

Lesedauer: 4 Min
Sportredakteur

Mit drei Nachholspielen vom 9. Spieltag wird am Sonntag, 9. Dezember, ab 14.30 Uhr, die Tabelle weiter begradigt. Als bestplatziertes Team greift der SV Braunenweiler nach Punkten, der mit einem Sieg gegen den FC 99 seine starke Vorrunde krönen könnte. Den ersten Heimsieg überhaupt peilt Hoßkirch an. Auch Türkiyemspor will gegen FCK/Hausen II etwas gegen seine Heimschwäche tun.

SC Türkiyemspor - FC Krauchenwies/Hausen II (So., 14.30 Uhr; Nachholspiel vom 9. Spieltag). - Der SC Türkiyemspor sollte darüber nachdenken, zu Hause in die Gästekabine zu wechseln. Erst vier Zähler sammelte die Mannschaft auf der Kälberweide, das reicht gerade mal zu Platz elf. Auswärts gab es für den SCT bereits 13 Zähler. Da trifft es sich ganz gut, dass mit dem FCK/Hausen II das schlechteste Auswärtsteam kommt. 31 Gegentore fing sich die Bezirksligareserve schon ein, sammelte gerade mal vier Punkte. Es riecht nach dem zweiten Heimsieg für den SC Türkiyemspor.

SV Braunenweiler - FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies (So., 14.30 Uhr; 9.). - Die sechstbeste Heimmannschaft empfängt den FC 99, der in der Auswärtstabelle nur auf Platz zwölf landet. Mit einem Heimtorverhältnis von 9:4 erspielte sich Braunenweiler auf eigenem Geläuf schon elf Punkte, könnte sich mit einem neuerlichen Erfolg sogar auf Platz zwei in dieser Wertung schieben, hinter Klassenprimus Langenenslingen. Mit einem Sieg könnte Braunenweiler Rang sechs absichern - dort bleibt der SVB, egal wie das Spiel ausgeht, denn der Vorsprung auf den Siebten beträgt vier Punkte, gleichzeitig liegt der Rückstand auf den Fünften bei drei Zählern und 13 Toren. Der FC 99 könnte sich seinerseits mit einem Sieg auf Rang sieben verbessern.

SV Hoßkirch - FV Fulgenstadt (So., 14.30 Uhr./9.). - Der SV Hoßkirch nimmt den letzten Platz in der Heimwertung ein, wartet als einziges Team der Liga noch auf einen Heimdreier. Bislang gab es nur ein Unentschieden, aber sechs Niederlagen, bei 5:23 Toren. Nur der Tabellenvierte (!) Türk Gücü musste auf eigenem Gelände öfter das Leder aus dem eigenen Netz holen, holte aber mit 20:25 Toren immerhin zwölf Zähler und steht damit in der Spitzengruppe der Liga. Der FV Fulgenstadt rangiert auf Platz zehn der Auswärtswertung. Zwei Siege feierte das Team bisher, sieben Punkte gab es bei bislang nur fünf Auswärtsauftritten und 11:7 Toren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen